An 160 Orten die Welt besser gemacht

Gestern um 17:07 Uhr ging Deutschlands größte Jugendsozialaktion zu Ende.

DPSG und Ministranten Arheilgen (c) BDKJ Mainz
DPSG und Ministranten Arheilgen
Mo 27. Mai 2019
Michael Ziegler
Mainz, 27. Mai. Von Donnerstag, 17:07 Uhr, bis zum gestrigen Sonntag, 17:07 Uhr, haben über 3.400 Kinder und Jugendliche sowie mehr als 1.000 Unterstützerinnen und Unterstützer in 160 Projekten im Bistum Mainz daran gearbeitet, die Welt ein Stück besser zu machen. Bei der größten Jugendsozialaktion Deutschlands, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert wurde, nahmen insgesamt 85.000 Kinder und Jugendliche in 3.400 Aktionsgruppen teil.

Unterstützt wurde die Aktion auch vom Mainzer Bischof Peter Kohlgraf, der das Engagement der jungen Menschen aus katholischen Jugendverbänden und -gruppen lobte: „Ihr teilt auf überzeugende Art Leben, Glauben, Verantwortung und Ressourcen.”

Am Tag nach dem Ende der Aktion ziehen die Organisatoren des BDKJ Mainz Bilanz. Diözesanvorsitzender Sascha Zink: „Ich bin beeindruckt, was unsere Aktionsgruppen in 72 Stunden alles erreicht haben. Die 72-Stunden-Aktion zeigt, wie die katholische Jugendverbandsarbeit mit ihrem Engagement Tag täglich unsere Gesellschaft ein Stück besser macht.”

Seine Vorstandskollegin Daniela Hottenbacher erklärt: „Besonders beeindruckt haben mich die Projekte zum Thema Nachhaltigkeit. Darunter vielen Projekte wie das Bauen von Büchertauschregalen, Upcycling-  und Repair-Cafés, bei denen alte, beschädigte und ungenutzte Materialien und Gegenstände einen neuen und vielleicht auch ganz anderem Glanz bekamen und die auf Spendenbasis für jeden Menschen erschwinglich sind.”

„Während der 72-Stunden-Aktion haben die Aktionsgruppen in unserem Bistum Tolles geleistet. Besonders gefreut hat mich, dass die Gruppe nicht nur auf sich selbst und ihr eigenes Projekt geschaut haben, sondern auch anderen Gruppen geholfen haben, wenn dort Material fehlte oder besonderes Knowhow nötig. Jugendverbandsarbeit verbindet und zeigt, dass man zusammen mehr schafft”, ergänzt Marc Buschmeyer, ebenfalls Vorstandsmitglied im BDKJ Mainz.

Informationen über die Aktion im Bistum Mainz, alle Aktionsgruppen und ihre Projekte finden Sie unter: 

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Diözese Mainz ist der Dachverband von neun katholischen Jugendverbänden mit mehr als 9.000 Kindern, Jugendlichen und Jungen Erwachsenen. Getreu dem Motto „Katholisch. Politisch. Aktiv.“ vertritt er die Interessen seiner Mitglieder in Kirche, Politik und Gesellschaft.