Jakobsberger Filmsonntag am 11.9.2016

Israel 2011, Dokumentarfilm

die-wohnung-jpg
die-wohnung-jpg
Di 16. Aug 2016
Annette Reithmeier-Schmitt
97 Minuten Regie: Arnon Goldfinger

Eine Wohnung in Tel Aviv, ein Stück Berlin mitten in Israel. 70 Jahre lang hat Gerda Tuchler hier mit Ehemann Kurt gelebt, nachdem sie vor dem Holocaust aus Deutschland fliehen mussten. Weggeschmissen haben sie nichts. Als Großmutter Gerda mit 98 Jahren stirbt, trifft sich die Familie in Tel Aviv zur Wohnungsauflösung. Inmitten unzähliger Briefe, Fotos und Dokumente tauchen Spuren einer unheimlichen Vergangenheit auf. Die jüdischen Großeltern waren eng befreundet mit der Familie des SS-Offiziers Leopold von Mildenstein.

Filmemacher und Enkel Arnon Goldfinger setzt sich zusammen mit seiner Mutter in der Dokumentation „Die Wohnung" mit seiner Familie auseinander.

Gemeinsam Filme ansehen,
- die den Alltag unterbrechen
- die Lebenssituationen aufgreifen
- die unter die Haut gehen
- die Fragen aufwerfen
- die zum Nachdenken und Diskutieren herausfordern

Sonntag, 11.9..2016, 18.30 Uhr, Kloster Jakobsberg, Bonifaziussaal

Eintritt 9,- EUR inkl. Imbiss
ermäßigt 7,- EUR

Veranstalter:

Kloster Jakobsberg
Katholisches Bildungswerk Rheinhessen
Regionalstelle für Arbeitnehmer/innen und Betriebsseelsorge