65. Geburtstag von Offizial Dr. Peter Hilger

Seit über 25 Jahren Leiter des kirchlichen Gerichts im Bistum Mainz

Domkapitular Prälat Dr. Peter Hilger ist Offizial des Bistums Mainz (c) Bistum Mainz / Nichtweiß
Fr 14. Dez 2018
tob (MBN)

Mainz. Der Offizial des Bistums Mainz, Domkapitular Dr. Peter Hilger, vollendet am Sonntag, 23. Dezember, sein 65. Lebensjahr. Hilger leitet inzwischen seit über 25 Jahren als Offizial die kirchliche Gerichtsbarkeit im Bistum Mainz und ist damit dienstältester Offizial im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz.

Anlässlich seines Geburtstages lädt der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf ihn an diesem Tag zu einem privaten Abendessen mit den Mitgliedern von Domkapitel und Domstift sowie Mitarbeitern, Freunden und Angehörigen ein.

 

Peter Hilger wurde am 23. Dezember 1953 in Münster-Sarmsheim geboren. Nach dem Abitur in Bingen leistete er Wehrdienst bei der Bundeswehr. Von 1974 bis 1980 studierte er Katholische Theologie in Mainz und Freiburg. Kardinal Hermann Volk weihte ihn am 13. Juni 1981 zum Priester. Nach Kaplansstellen in Lich und Worms sowie zur Aushilfe in Einhausen, Ober-Olm und Klein-Winternheim wurde er zum Weiterstudium beurlaubt. An der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom erwarb er zunächst das Lizentiat im kanonischen Recht und legte 1990 seine Doktorarbeit zum Thema „Das Recht auf christliche Erziehung. Eine Untersuchung der Genese von ‚Gravissimum Educationis’ im Hinblick auf can. 217 (CIC/1983)“ vor. Von 1990-1993 war er Defensor, dann Diözesanrichter im Bistum Mainz und von 1990 bis 2015 zugleich Lehrbeauftragter für Kirchliches Recht an verschiedenen Ausbildungsstätten des Bistums. Zusätzlich war er von 1991 bis 1996 Pfarrer in Mainz-St. Ignaz.

Seit dem 1. Juli 1993 ist Hilger Offizial des Bistums Mainz. Er wurde 1997 zum Ehrendomkapitular und Anfang 2001 zum Domkapitular ernannt. Am 1. März 2004 wurde er zum Bußkanoniker am Mainzer Dom berufen. Papst Johannes Paul II. würdigte ihn mit den Ehrentiteln „Kaplan seiner Heiligkeit“ (Monsignore) im Jahr 1994 und „Ehrenprälat Seiner Heiligkeit“ (Prälat) im Jahr 1998. Hilger ist außerdem in mehreren weltkirchlichen Stiftungen aktiv: als Vorstand der Bischof Fürstenberg-Stiftung (seit 2002), als Vorstand der Stiftung Focus Bolivia (seit 2007) und als Kuratoriumsmitglied der Stiftung Weltkirche für die Diözese Mainz (seit 2008).