Bischof Peter Kohlgraf auf Schatzsuche in Offenbach

Minicache mit Bischof Peter Kohlgraf (c) Bistum Mainz / Ministrantinnen und Ministranten im Bistum Mainz
Datum:
Mo. 26. Apr. 2021
Von:
hoff (MBN)

Gemeinsam mit den Geschwistern Franziskus und Elisabeth hat Bischof Peter Kohlgraf am Samstag, 24. April, bei einer Schatzsuche, dem „Minicache“, in Offenbach mitgemacht. Der Minicache ist eine Geo-Caching-Aktion der Ministrantinnen und Ministranten im Bistum Mainz. Der Besuch des Bischofs ist Teil der Jugendaktion „Corona nervt – wie geht es Dir?“, durch die Bischof Kohlgraf mehr über die Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie erfahren möchte.

„So ganz durchschaut habe ich das System nicht, aber es waren kompetente Menschen dabei, die mich geleitet haben“, sagte Bischof Kohlgraf am Ende der Suche. Der Weg führte quer durch Offenbach, vom Bahnhof-Ost aus durch die Stadt und den Wald. Entlang des Weges mussten die Schatzsucher verschiedene Rätsel lösen, um ihr Ziel zu erreichen.

Für Bischof Kohlgraf war es das zweite Mal, dass er bei einem Geo-Caching mitgemacht hat. Er kann es sehr empfehlen: „Im Moment ist alles gut, was draußen legal stattfinden kann, und bei dem man mal aus den eigenen vier Wänden kommt.“ Außerdem freute er sich über die persönlichen Briefe an ihn: „Ich bin gespannt, was drin steht.“ Noch bis zum 30. Mai können Kinder Briefe an ihn in einem Briefkasten hinterlassen, der am Ziel des Minicache zu finden ist. Bischof Kohlgraf hatte Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Schreibt dem Bischof“ dazu aufgerufen, ihm zu schreiben, wie es ihnen in der Corona-Pandemie ergeht. Auch Franziskus und Elisabeth aus Offenbach ziehen ein positives Fazit: „Es war toll und wir konnten dem Bischof Fragen stellen. Und Geo-Caching macht ja auch einfach Spaß.“

Hinweise: