AG-Leiter Frühjahrstagung 2022

Studienfahrt nach Strasbourg

Datum:
Termin: Donnerstag, 05.05.22 - 19:00 - Samstag, 07.05.22 - 17:00
Art bzw. Nummer:
ILF-Nr.: IQ:
Ort:
Comfort Hotel
14, rue des Corroyeurs
67200 Strasbourg

„Rausgehen – einfach so?“ Außerschulische Lernorte im RU

Die Öffnung des schulischen Religionsunterrichts für außerschulische Lernorte ermöglicht ein erfahrungsorientiertes Lernen und steigert die Lernbereitschaft durch unmittelbare Begegnung der Schülerinnen und Schüler mit bestimmten Unterrichtsinhalten. Durch Unterrichtsgänge werden eingeschliffene Routinen des Unterrichtsalltags unterbrochen und neue Erfahrungs- und Lernwege beschritten. Schule trifft damit Lebenswelten im Original; das „Rausgehen“ ist hier nicht metaphorisch, sondern wörtlich zu verstehen. Die Begegnung der Schülerinnen und Schülern mit einem konkreten Ort ermöglicht Lernerfahrungen, die im Unterricht in der Schule nicht geboten werden können. „Religion“ wird in direkter Begegnung mit religiös bedeutsamen Orten, Gestalten und Ereignissen „gelernt“. Orte religiösen Lebens können zum Beispiel Kirchen, Museen, diakonische und kirchliche Einrichtungen, Orte der Natur, spirituelle Orte, Gedächtnis- oder Erinnerungsorte sein.

Unsere Frühjahrstagung lädt ein, darüber nachzudenken und zu erleben, wie außerschulische Lernorte mit schulischem Fachunterricht in Beziehung gesetzt werden können. Darüber hinaus werden außerschulische Lernorte religionsdidaktisch reflektiert und Anregungen für eine entsprechende Unterrichtspraxis ausgetauscht.

 

Leitung:    Ludger Verst, Diözesanbeauftragten für die Fort- und Weiterbildung

Referent: Achim Linsen, von der Abteilung Schule und Hochschule im Bischöflichen Generalvikariat Trier

 

Verbindliche Anmeldung unter: lehrerbildung@bistum-mainz.de  

 

Zurück