Abschied vom leeren Himmel?

Entwicklungspsychologische Einblicke in den Religionsunterricht

Datum:
Termin: Montag, 20.09.21 - 09:30
Art bzw. Nummer:
ILF-Nr.: 21i62 030; IQ-Nr.:
Ort:
Wilhelm-Kempf-Haus 1
65207 Wiesbaden-Naurod

Nicht immer greift der schulische Religionsunterricht die zentralen Merkmale heutiger Religiosität konstruktiv auf. Dann droht das Reden von Gott in eine Wirklichkeitsferne zu driften, die mit der Lebens- und Glaubenswirklichkeit von Schülerinnen und Schülern kaum mehr in Berührung kommt. Das Interesse Jugendlicher an religiösen Inhalten bemisst sich nämlich weitgehend danach, ob und inwieweit sie Prozesse der Selbstthematisierung und Selbstvergewisserung in Gang setzen. Die Fortbildung stellt anhand von Praxisbeispielen aus der Sekundarstufe I und II entwicklungspsychologisch bedeutsame (Soll-)Bruchstellen jugendlicher Lebens- und Glaubenswege vor, die äußerlich kaum sichtbar werden, religionspädagogisch aber wertvolle schöpferische Potenziale enthalten.

Referent:

 

Ludger Verst

Religionslehrer; Schul- und Krisenseelsorger Beauftragter für Lehrerfortbildung im Bistum Mainz

Zielgruppe:

Religionslehrkräfte

Schulart:

Sekundarstufe I und II

Teilnehmerzahl:

18 | abhängig von den aktuellen Corona-Auflagen

Teilnehmerbeitrag:

15,- € inkl. Verpflegung

Anmeldung:

lehrerbildung@bistum-mainz.de