Geschlechtersensibel: Gender katholisch gelesen

Kaum schaltet man den Fernseher an, schlägt eine Zeitung auf oder surft im Internet, so stößt man prompt auf Debatten, die das Verhältnis von Frauen und Männern betreffen. Was eine Frau ist oder ein Mann zu sein hat, wird überall zum Thema. Diese Debatten haben einen guten Grund. Die Rollenbilder von Mann und Frau haben sich in den letzten Jahrzehnten tiefgreifend verändert. Die sogenannten „Gender-Debatten“ betreffen viele Lebensbereiche unmittelbar.

Der Infoflyer „Geschlechtersensibel“ erläutert, was „Sex“ und „Gender“ bedeuten, worauf es imGender-Mainstreaming ankommt und was das alles mit dem christlichen Menschenbild zu tun hat.