Der Valentinstag

Valentinsgottesdienste in den Regionen 


BERGSTRASSE/ODENWALD

Donnerstag, 14. Februar 2019
19.00 Uhr - St. Bartholomäus, Mörlenbach
"Die 5 Sprachen der Liebe" - Ökumenischer Valentinsgottesdienst

DARMSTADT

Donnerstag, 14. Februar 2019
19.30 Uhr - St. Elisabeth am Herrngarten, Schlossgartenplatz 1, Darmstadt
"
Hast du Töne" - Ökumenschier Gottesdienst zum Valentinstag
Im Anschluss gibt es das Angebot, einen persönlichen Segen zur Ermutigung oder Auffrischung alter Versprechen zu empfangen.

 

MAINZ

Donnerstag, 14. Februar 2019
19.00 Uhr - Kirche St. Christoph (Ruinenkirche), Christofsstraße 1, Mainz
Segensgottesdienst für Verliebte und Liebende jeden Alters

 

OBERHESSEN

Freitag, 15. Februar 2019
19.00 Uhr - Christ-König-Kirche Alsfeld
"Der Wein der Liebe" - Gottesdienst zum Valentinstag
Im Anschluss gibt es einen Umtrunk.

 

REGION OFFENBACH

Donnerstag, 14. Februar 2019
19.00 Uhr - Waldkirche, Schönbornstraße 42, Obertshausen
Segnungsgottesdienst für Paare

 

Candlelight Dinner

Donnerstag, 14. Februar 2019
19.00 Uhr - Weingut "Das Nack", Pfarrstraße 13, Gau-Bischofsheim
Drei-Gänge-Menü - Gedanken und Gesprächsimpulse für das Leben zu zweit
Auswahl aus verschiedenen Menüvorschlägen nach Vorbestellung möglich.
Kosten: 80,00 € pro Paar, zzgl. Getränke
Veranstalter: Katholisches Dekanat Mainz-Süd
Anmeldung bis zum 3. Februar 2019 per Mail an Verena Krey:
v.krey@kath-dekanat-mainz-sued-de

 

Sinnsucher - für junge Erwachsene

Dienstag, 12. Februar 2019
19.00 - 21.00 Uhr: Katholische Jugendzentrale, Nordanalage 45, 35390 Gießen
"Liebe" (nicht nur für Verliebte)
Wein - gute Gespräche - viele Sinnsucher - und ein entspannter gemeinsamer Abend
Infos und Anmeldung unter www.bdkj-giessen.de

 

 

Die Valentinslegende

Bischof Valentin von Terni wurde am 14. Februar 269 wegen seines christlichen Glaubens hingerichtet. Er soll Verliebte trotz des Verbots durch Kaiser Claudius II. getraut haben. Zudem hat Valentin der Sage nach den frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt. Die Ehen, die von ihm gesegnet wurden, haben der Überlieferung nach unter einem guten Stern gestanden.

Valentin von Terni wird heute als Patron der Liebenden verehrt. Er wird als Bischof mit einem Schwert (Tod durch Enthauptung) und einem Hahn (Symbol für die Lebenshingabe) dargestellt.

Sein Gedenktag ist der 14 Februar.

Mehrere Kirchen in Deutschland und die Kirche Santa Maria in Cosmedin zeigen Reliquien Valentins.

Der Heilige ist der Schutzpatron der Jugendlichen, Reisenden und Imker, er wird bei Wahnsinn und Epilepsie angerufen und soll zu einer guten Verlobung und Hochzeit verhelfen.

Heute wird in vielen Gottesdiensten am Valentinstag Schutz und Segen auf die Paare herabgerufen und für die Liebe zueinander gedankt.