Sakramentenkatechese

Taufpastoral im Bistum Mainz

Unser Bischof hat für das Jahr 2009/2010 die Taufpastoral zu einem zentralen Schwerpunkt im Bistumsprozess benannt. Der Schwerpunkt ruft zu einer grundlegenden Vertiefung über das Christwerden und das Christsein auf und führt zu einer Neubesinnung über die Taufe

Aus heutiger Sicht geht es um folgende Zielperspektiven:

  1. Ziel ist eine missionarisch ausgerichtete Taufpastoral. - Wie können wir in der heutigen Zeit den Glauben anbieten?
  2. Ziel ist eine kooperative Taufpastoral. - Wie sieht eine kooperative und vernetzte Taufpastoral in den neuen pastoralen Strukturen konkret aus?
  3. Ziel ist die Festlegung von bistumsweit gültigen Grundsätzen zur Taufpastoral. - Welche Regeln und Grundsätze sollen für die Taufspendung gelten?
  4. Ziel ist es, brauchbare und effektive Unterstützungsformen für die Taufpastoral zu entwickeln. - Was wird in der Praxis wirklich gebraucht?

Firmpastoral

Die Firmung gehört neben den Sakramenten der Taufe und der Eucharistie zu den Einführungssakramenten in der katholischen Kirche. In der Firmung werden die Gläubigen mit der Kraft des Heiligen Geistes gestärkt und noch vollkommener der Kirche verbunden (2. Vatikanisches Konzil, Kirchenkonsitution "Lumen Gentium", Nr. 11).

In der Regel erfolgt die Firmspendung im Jugendalter. Aus unterschiedlichen Gründen kann es aber sein, dass Gläubige nicht als Jugendliche gefirmt wurden und erst später den Wunsch haben, das Firmsakrament zu empfangen.

Das Bistum Mainz lädt diese Menschen ein, das Sakrament der Firmung auch noch als Erwacchsene zu empfangen. Einige Dekanate im Bistum Mainz bieten dazu spezielle Firmkurse für Erwachsene mit der Firmspendung in einer Gemeinde des Dekanates an.
Darüber hinaus gibt es einmal im Jahr das Angebot der Erwachsenenfirmung in einem feierlichen Gottesdienst im Dom zu Mainz.

Im Jahr 2020 findet der feierliche Gottesdienst mit der Firmspendung am Samstag, 25. Januar 2020, um 15.00 Uhr im Dom zu Mainz statt am

Die Vorbereitung der KandidatInnen auf den Empfang des Firmsakramentes im Dom zu Mainz geschieht in den Gemeinden vor Ort. Dort werden die Interessenten - je nach Situation - entweder individuell oder in einem eigenen Firmkurs in einer Gruppe vorbereitet.

Sollten Sie Interesse am Empfang der Erwachsenenfirmung haben, dann setzen Sie sich mit Ihrer Wohnortpfarrei und Ihrem Pfarrer in Verbindung. Mit ihm können Sie alle Details der Firmvorbereitung besprechen. Über Ihren Pfarer läuft auch die Anmeldung zur Erwachsenenfirmung im Dom zu Mainz.