Erwachsenenfirmung

Die Firmung gehört neben den Sakramenten der Taufe und der Eucharistie zu den Einführungssakramenten in der katholischen Kirche. In der Firmung werden die Gläubigen mit der Kraft des Heiligen Geistes gestärkt und noch vollkommener der Kirche verbunden (2. Vatikanisches Konzil, Kirchenkonstitution „Lumen Gentium“, Nr. 11).

In der Regel erfolgt die Firmspendung im Jugendalter. Aus unterschiedlichen Gründen kann es aber sein, dass Gläubige nicht als Jugendliche gefirmt wurden und erst später den Wunsch haben, das Firmsakrament zu empfangen. 

Das Bistum Mainz lädt diese Menschen ein, das Sakrament der Firmung auch noch als Erwachsene zu empfangen. Dafür gibt es einmal im Jahr das Angebot der Erwachsenenfirmung in einem feierlichen Gottesdienst im Dom zu Mainz.

Im Jahr 2022 findet der Gottesdienst mit der Firmspendung durch Weihbischof Dr. Udo Bentz statt am

Samstag, 29. Januar 2022, um 15.00 Uhr im Dom zu Mainz

Firmung (c) Foto: Bernhard Riedel in Pfarrbriefservice.de

Hinweise für Interessierte

Die Vorbereitung der Kandidat/innen auf den Empfang des Firmsakramentes im Dom zu Mainz geschieht in den Gemeinden vor Ort. Dort werden die Interessenten - je nach Situation - entweder individuell oder in einem eigenen Firmkurs in einer Gruppe vorbereitet. Sollten Sie Interesse am Empfang der Erwachsenenfirmung haben, dann setzen Sie sich mit Ihrer Wohnortpfarrei und Ihrem Pfarrer in Verbindung. Mit ihm können Sie alle Details der Firmvorbereitung besprechen. Über Ihren Pfarrer läuft auch die Anmeldung zur Erwachsenenfirmung im Dom zu Mainz.

Hinweise zur Anmeldung

Die Anmeldung zur Erwachsenenfirmung läuft über das Pfarrbüro der Wohnortpfarrei. Die Pfarrgemeinden sind gebeten, die Firmbewerber/innen bis spätestens Freitag, 14. Januar 2022 mit dem Meldeschein und den erforderlichen Unterlagen an das Referat Katechese im Dezernat Seelsorge zu melden. 

Der Meldeschein zur Erwachsenenfirmung muss in doppelter Ausfertigung eingereicht werden. Beide Exemplare müssen sowohl von der Firmbewerberin oder dem Firmbewerber als auch vom jeweiligen Wohnortspfarrer (mit Pfarramtssiegel) unterschrieben werden. Diese sind im Original (!) zusammen mit der Bescheinigung der Taufe (und gegebenenfalls der Konversion) per Post bis spätestens zwei Wochen vor der Firmspendung an das Referat Katechese zu senden: Dezernat Seelsorge, Referat Katechese, Aaron Torner, Bischofsplatz 2, 55116 Mainz. Wenn die Taufpfarrei mit der Pfarrei, die zur Firmung anmeldet, identisch ist, braucht der Auszug aus dem Taufregister nicht beigefügt werden. Weitere Informationen für die Hauptamtlichen der Wohnortpfarrei und für die Firmbewerber/in erfolgen nach dem Eingang der Anmeldung.