BESUCH DER GEDENKSTÄTTE AUSCHWITZ

Angesichts des heutigen Erstarkens der neuen Rechten und Holocaustleugner ist gerade für Polizeibeamte die aktive Auseinandersetzung mit diesem finsteren Kapitel deutscher Geschichte unabdingbar geworden.

Datum:
Termin: Montag, 25.04.22 - 12:57 - Mittwoch, 27.04.22 - 12:57

Das Konzentrationslager in Auschwitz-Birkenau ist zu einem Symbol für die Menschheitsverbrechen des Holocaust geworden. In einer erschütternden Präsentation werden monströse Details dieses Vernichtungssystems erläutert. Angesichts des heutigen Erstarkens der neuen Rechten und Holocaustleugner ist gerade für Polizeibeamte die aktive Auseinandersetzung mit diesem finsteren Kapitel deutscher Geschichte unabdingbar geworden. Bei dieser Kurzreise werden wir einen ganzen Tag in Auschwitz verbringen. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit einer Stadtführung in Krakau das kulturelle Zentrum Polens mit seiner jahrhundertealten Tradition kennenzulernen.

KOSTEN: ca. 450,- € für Flug, Hotel mit Frühstück, Führungen (incl. Zuschuss)

LEITUNG & INFOS: Martin Schulz-Rauch - schulz-rauch@polizeipfarramt.de