100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II.

Erinnerungen an seinen Besuch in Mainz

Johannes Paul II und Karl Lehmann (c) Bistum Mainz
Johannes Paul II und Karl Lehmann
Mo 18. Mai 2020
Bistum Mainz

Am 18. Mai 2020 wäre Papst Johannes Paul II. 100 Jahre alt geworden. 

Er besuchte Mainz am 16./17. November 1980 im Rahmen seiner fünftägigen Deutschlandreise. Er traf sich dort mit Kardinal Hermann Volk und Karl Lehmann. 

"Der stärkste Eindruck waren die Leute, die mit so großem Glauben dastanden, stundenlang - das war wohl das größte Erlebnis!", sagte Johannes Paul II auf die Frage, was ihn auf seiner Deutschlandreise am meisten beeindruckte.🙏

Zu seiner Person:
1978 wurde der Pole Karol Wojtyla zum Papst gewählt, als erster nicht-italienischer Pontifex seit mehreren hundert Jahren. Ein Papst aus dem Osten - und das mitten im Kalten Krieg.

Von 1978 bis 2005 war Papst Johannes Paul II. im Amt, trug zum Fall der Berliner Mauer bei, betete mit Religionsführern aus der ganzen Welt um Frieden und konnte gleichzeitig so tief im Gebet versinken, dass alles um ihn herum zu verblassen schien.
Doch einer seiner Wünsche blieb unerfüllt: Wojtyla, der gut Russisch sprach, wollte einmal in seinem Leben nach Russland reisen und das Oberhaupt der Russischen Orthodoxen Kirche treffen. Dazu ist es nie gekommen.

Am 2. April 2005 ist Papst Johannes Paul II. im Alter von 84 Jahren gestorben.
Kurz vor seinem Tod sagte er: "Lasst mich in das Haus des Vaters gehen."

Papst Johannes Paul II fährt durch Mainz (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Mainz ein (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II mit dem Mainzer Dom (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II feiert Heilige Messe auf dem Finther Flughafen (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II vor dem Mainzer Dom (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II spricht auf den Mainzer Domplätzen zu den Gläubigen (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II mit Mainzer Domschweitzern (c) Bistum Mainz
Papst Johannes Paul II trifft Karl Lehmann (c) Bistum Mainz