Synodalität in der Großstadt

Internationale digitale Konferenz zum Thema Synodalität

Datum:
Termin: Donnerstag, 29.09.22 - 09:00
Art bzw. Nummer:
missio digitale Konferenz

Vor dem Hintergrund des von Papst Franziskus angestoßenen synodalen Prozesses in der Weltkirche widmet sich am Donnerstag, 29. September 2022, eine internationale Hybrid-Konferenz dem Thema „Synodalität in der Großstadt“. Die Konferenz im Gemeindezentrum der Katholischen Propstei St. Trinitatis in Leipzig soll den Erfahrungsaustausch über die pastoralen Herausforderungen in urbanen Regionen auf verschiedenen Kontinenten befördern und Gelegenheit geben, gemeinsam darüber nachzudenken, wie diese Herausforderungen in einer synodalen Weise bewältigt werden können. Weltkirche wird so gelebt und erlebbar.

Sprecher/-innen sind u.a. Jean-Claude Kardinal Hollerich SJ (Luxemburg), Bischof Bertram Meier (Augsburg), Constansia Mumma-Martinon (Nairobi) und Rafael Luciani (Caracas), Estela Padilla (Philippinen) und Julia McStravog (Washington DC).

Veranstaltet wird die Konferenz vom Internationalen Katholischen Missionswerk missio Aachen, und der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen .

Programmablauf und Referent*innen

Weltmissionssonntag 2022 (c) missio
Weltmissionssonntag 2022

9:00 Uhr | Eröffnung & Begrüßung | Pfr. Dirk Bingener (missio Aachen) und Dr. Thomas Arnold (Katholische Akademie des Bistums Drsden-Meißen)
9:15 Uhr | Impuls: Theorie internationaler Synodaler Prozess in Rom | Kardinal Jean-Claude Hollerich (Vorsitzender der EU-Bischofskommission COMECE)

Sektion I: Kontinentale Perspektiven auf Synodalität

9:30 – 10:15 Uhr | Synodalität und Partizipation in der ostafrikanischen Kirche | Fr. Anthony Makunde (Generalsekretär der AMECEA)
10:15 – 11:00 Uhr | Synodalität und Partizipation in den katholischen Ostkirchen | Prof. Dr. Thomas Mark Németh (Universität Wien)
11:00 – 11:15 Uhr | Pause
11:15 – 12:00 Uhr | Die Perspektive des EAPI im Hinblick auf Prozesse in der ostasiatischen Kirche | John Chechon Chong SJ (East Asian Pastoral Institute (EAPI)    , Südkorea)
12:00 – 12:45 Uhr | The Latin American Church and the Emergence of Synodality | Professor Dr. Rafael Luciani (Universidad Católica Andrés Bello, Caracas, Venezuela)    

12:45 – 14:00 Uhr | Mittagspause

Sektion II: Synodale Erfahrungen in Großstädten

14:00 – 14:45 Uhr | The Pastoral Challenges In Large Cities | Fr. Victor Roche SVD (missio-Direktor in Papua-Neuguinea und auf den Salomon-Inseln)
14:00 – 14:45 Uhr | Synodalerfahrungen aus Marseille | Isabelle Faucon (Mitglied des Synodenteams, Marseille, Frankreich)
14:45 – 15:30 Uhr | Salubong. The Philippine Synodal Experience | Dr. Estela Padilla (Bukal, Philippinen)    
14:45 – 15:30 Uhr | Missionarische Seelsorge und Synodalität in Nairobis größtem Slum Kibera | Fr. Firmin Koffi (Nairobi, Kenia)    
15:30 – 16:00 Uhr | Pause
16:00 – 16:45 Uhr | Die Ungarische griechisch-katholische Kirche und die Synodalität | Xénia Sereghy (Ungarn)
16:00 – 16:45 Uhr | Synodalität als kirchliche Version der Basisdemokratie? Erfahrungen der Stadtsynode Leipzig 2021 | Gregor Giele (Leipzig, Deutschland)
16:45 – 17:30 Uhr | Seeds of Synodality: Listening Lay Consultation and Pope Francis’ Synod in the Archdiocese of Seattle | Tim Hunt (Archdiocese of Seattle, USA)
16:45 – 17:30 Uhr | N.N. | Professor Erico Hammes (Pontifícia Universidade Católica do Rio Grande do Sul, Porto Allegre, Brasilien)
17:30 – 17:45 Uhr | Pause
17:45 – 18:00 Uhr | Abschlussreflexion aus Beobachterinperspektive | Daniela Frank (GCL, Deutschland)
18:00 – 19:30 Uhr | Abschlusspodium: „Towards a Listening Church. International Perspectives on Synodality in the 21st Century” | Bischof Dr. Bertram Meier (Augsburg, Deutschland), Julia McStravog (Washington, USA), Dr. Constansia Mumma-Martinon (Nairobi, Kenia), Raúl Arderí SJ (Kuba)