Schmuckband Kreuzgang

Online-Vortragsreihe: Barock - gestern und heute

Kunstvoll in den Abend

(c) Sailko [https://de.wikipedia.org/wiki/Barock#/media/Datei:Andrea_pozzo,_gloria_di_sant'ignazio,_1685-94,_02.jpg]
Datum:
Termin: Mittwoch, 05.05.21 - 19:00
Art bzw. Nummer:
211BO-0022
Von:
Ursula Dann
Ort:
Online

Mittwochsabends sich eine Stunde mit spannenden Themen der Kunstgeschichte beschäftigen - das bietet unser Format "Kunstvoll in den Abend". Jeden ersten Mittwochabend im Monat bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich auf eine digitale Reise durch die Kunstgeschichte zu begeben. 2021 steht dabei ganz unter dem Thema "Barock - gestern und heute".

Was bedeutet für uns heute "Barock"? Nur eine Kultur- und Kunstphase des 17./18. Jahrhunderts oder ist "barock" auch eine Konstante, die bis in die Gegenwart reicht?
Die kommende Reihe möchte sich dem Begriff und Kunstrichtung aus neuen Perspektiven und mit bekannten und unbekannteren, spannenden Kunstwerken nähern. Die großen Barockmeister werden mit ihren teils ruhigen, andächtigen und teils hochdramatischen Kompositionen ebenso vertreten sein wie ältere und neuere Licht- und Konzeptkünstler, Material-  Figurenspezialisten. Lassen Sie sich überraschen!

 

Unkostenbeitrag: 28 Euro für die gesamte Kursreihe (4 Euro pro Vortrag)

Termine und Themen (Vorträge jeweils von 19:00 - 20:15 Uhr):
5. Mai: Barock – was ist das eigentlich? Anregungen in Kunst und Architektur von der antiken Laokoon-Gruppe bis zur Sixtinischen Kapelle und Tizian
9. Juni: Caravaggio –Lebenslust und Todesfurcht zwischen Licht und Dunkelheit
7. Juli: Auf Caravaggios Spuren: Das „Goldene Zeitalter der Malerei“ in den Niederlanden und Spanien 
8. September: Inspirationsquelle Rom –Vignola, Bernini, Borromini und Pozzo
13. Oktober: Versailles, das Schloss des Sonnenkönigs, und seine Strahlkraft. Inszenierungen von Macht und Wohlstand im Spiegel der Kunst und Architektur in Frankreich, Italien und England
3. November: Ein neues Lebensgefühl in den Residenzen – Vielfalt im Heiligen Römischen Reich zwischen klassizistischer Strenge und Rokoko-Verspieltheit
1. Dezember: Zwischen Pracht, Prunk und Gesellschaftskritik: Barocke Reflexe vom Neobarock bis zu Niki de Saint Phalle, Koons, Eliasson und Beuys

 

Online-Vortrag: Die Vorträge finden über das Videokonferenztool Zoom statt. Technische Voraussetzungen sind ein videokonferenztaugliches Endgerät (PC, Laptop, Tablet etc.) und natürlich ein Internetzugang. Nach der Begleichung des Unkostenbeitrags erhalten Sie vor der Veranstaltung den Link für den digitalen Vortragsraum zugeschickt.

Wichtig: Die Veranstaltung ist als Vortragsreihe konzipiert. Die einzelnen Vorträge können jedoch unabhängig voneinander besucht werden (Unkostenbeitrag: 4 Euro pro Vortrag). Wenn Sie nur an einzelnen Vorträgen teilnehmen möchten, teilen Sie uns dies unter Angabe der jeweiligen Termine im Feld "Nachricht/Kommentar" des Anmeldeformulars mit. Wenn Sie an der gesamten Veranstaltungsreihe teilnehmen möchten, müssen Sie dies nicht gesondert angeben.

 

Anmeldung

Online-Vortragsreihe: Barock - gestern und heute

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen