Zum Inhalt springen

KEB Rheinhessen :Infoschulung Prävention digital für ehrenamtliche Büchereimitarbeitende am 25.06.2024

Prävention
Online-Schulung | Prävention soll helfen, sexualisierte Gewalt gegen Kinder, Jugendliche sowie schutz- oder hilfebedürftige Erwachsene zu verhindern. Sie können sich nicht alleine schützen und brauchen Ansprechpersonen, die wissen wie Täter:innen agieren, welche Signale Betroffene aussenden und welche Wege der Hilfe es gibt.
Datum:
Dienstag, 25. Juni 2024 19:00 - 21:30
Art bzw. Nummer:
24RHP-009
Von:
Susanne Hübel und Christopher Schmitt
Ort:
Online-Schulung

Diese Schulung richtet sich an alle ehrenamtlich tätigen Personen (ab 28 Jahren) mit regelmäßigem Kontakt zu Kindern, Jugendlichen, schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen.  Ziel der Schulungen ist es, über das Themenfeld und rechtliche Regelungen zu informieren die Kultur der Achtsamkeit als grundlegende Haltung kennenzulernen, zu sensibilisieren und Handlungssicherheit im Verdachtsfall zu geben.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Vermittlung grundlegender Informationen im Themenfeld sexualisierte Gewalt Definition sexualisierter Gewalt und Täter:innenstrategien
  • Umgang mit Nähe und Distanz, Verhaltensweisen einschätzen lernen und grenzüberschreitendes Verhalten erkennen
  • Präventionsarbeit und Maßnahmen zur Prävention auf Grundlage der Präventionsordnung im Bistum Mainz
  • Meldewege und Unterstützungssysteme im Verdachtsfall

Die Maßnahme umfasst 2,5 Stunden / 3 Unterrichtsstunden.

Die Präventionsschulungen sind für Ehrenamtliche im Bistum kostenfrei. Sollten Sie außerhalb des Bistums Mainz ehrenamtlich aktiv sein, können Sie gerne gegen eine Gebühr von 15,00 € an der Schulung teilnehmen. Wir empfehlen eine Kostenübernahme bei Ihren Bistum (Ihrem Träger) anzufragen.

Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren werden durch die Katholischen Jugendbüros geschult.