Startschuss der Themengruppen für den Patsoralen Weg im Dekanat Offenbach

Dekanatskonferenz 2 (c) Huber-Rudolf
Di 8. Okt 2019
Christel Zisch

Der Pastorale Weg, den Bischof Dr. Kohlgraf bei seiner Visitation im vergangenen Jahr angekündigt und mit der Dekanatsversammlung am 04. April in St. Marien erläutert hat, wird nun beschritten. Der Startschuss ist gegeben und wir können bei den einzelnen Schritten mitwirken und gestalten. Ziel ist eine gelingende Zusammenarbeit der elf einzelnen Gemeinden, der Gemeinden anderer Muttersprache und der vielen Orte, an denen Kirche lebendig wird in unseren Einrichtungen, Diensten und Verbänden. Dies soll unter dem Dach einer einzigen Pfarrei als Verwaltungseinheit in der Stadt zusammengeführt werden.

Wichtiger als der Rahmen und die Struktur ist aber der Inhalt des christlichen Lebens in unserer Stadt, der gelebt und überzeugend weitergegeben werden will. Wunsch des Bischofs hierbei ist die Bereitschaft des Teilens als Grundhaltung und ein Blick über den Tellerrand des eigenen Engagements hinaus: Was brauchen die Menschen in Offenbach von der Kirche heute? Finden sie das, was sie brauchen bei uns und in unseren Angeboten?

Eine Steuerungsgruppe für das Projekt „Pastoraler Weg im Dekanat Offenbach“ hat sich gefunden und Themenbereiche benannt, auf die es zu achten gilt, wenn wir bis zum Sommer 2021 ein eigenes Konzept erarbeiten, das wir Bischof Kohlgraf vorstellen. Unsere Ideen und unsere Mitarbeit sind gefragt und werden ernst genommen. Der Dekanatsrat als das gewählte Gremium der Vertreter/innen aus den Räten der Pfarreien, der Verbände und der Hauptamtlichen hat in seiner Sitzung vom 24. September zehn Themenfelder beschlossen, in denen wir überlegen, wie dieses Konzept erstellt werden und aussehen kann.

  • Sozialraumpastoral und Sozialraumorientierung: Blick auf die Lebenswelt der Menschen der Stadt – jenseits von Gemeindestrukturen
  • Immobilien und Grundstücke: Was wir haben, was wir brauchen
  • Finanzen: Wie verwalten wir unsere Gelder gerecht
  • Personal: Welche Menschen für welche Aufgaben
  • Alltagspastoral / Sakramentenpastoral: Wie Seelsorge vor Ort erfahrbar bleibt
  • Pfarrbüros: Verwaltung zusammenführen und ansprechbar am Ort bleiben / Professionelle Logistik und Kommunikation
  • Muttersprachliche Gemeinden: Rolle in der Zukunft – Zusammenarbeit gestalten
  • Kategoriale Pastoral und Einrichtungen: Anbindung und Vernetzung
  • Ökumene und interkulturelles Wirken: Hineinwirken in die religiöse, kulturelle, politische Welt
  • Lebenswelt Kinder / Jugendliche / Junge Erwachsene

Jede Gruppe soll aus ca. 6 haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern bestehen und ernennt eine/n verantwortliche/n Ansprechpartner/in. Diese/r lädt zu den Treffen ein, leitet sie und ist ansprechbar für Steuerungsgruppe /Dekanatsleitung/ Dekanatsrat und die Bistumsebene.

Auftrag der Gruppe ist das Erarbeiten eines Teilkonzeptes für das jeweilige Themengebiet. Dieses wird schriftlich gefasst und soll ca. 3 – 5 Seiten umfassen. Das Teilkonzept sollte als erster Entwurf bis Ende April 2020 vorliegen.

Wichtig ist, dass wirklich möglichst viele Personen beteiligt werden. Die Verantwortlichen im Dekanat wollen kein Geheimpapier im kleinen Kreis austüfteln, sondern mit Ihnen überlegen. Dies geschieht in diesen Gruppen:

Die Themengruppen überlegen, wie ihr Themengebiet gut umsetzbar und lebbar sein kann, wenn es in Offenbach eine Pfarrei als Verwaltungseinheit und verschiedene Gemeinden / Kirchorte gibt. Hier sind Ihre Erfahrungen, kreative Ideen, Bedenken und vielfältiges Mitwirken gefragt.

Deshalb unser Anliegen an Sie: Könnten Sie sich vorstellen, in einer Themengruppe mitzuarbeiten? Kennen Sie jemanden, der hier Interesse hat? Sprechen Sie Menschen an, sich zu melden. Haben Sie Ideen zu einem Themenfeld? Schreiben Sie uns diese an das Dekanatsbüro. Völlig egal, ob Mandat im jetzigen oder künftigen PGR – wir überlegen weiter und neue Mitglieder kommen dazu. Melden Sie sich, wir starten Anfang November 2019. Geben Sie bitte diesen Brief gerne weiter und unterstützen Sie das Anliegen des Pastoralen Weges in Offenbach. Gehen wir gemeinsam.

Dekan Pfr. Andreas Puckel und Vorsitzender des Dekanatsrates Christian Dubb

Dekanatskonferenz (c) Huber-Rudolf
Dekanatskonferenz 3 (c) Huber-Rudolf
Dekanatskonferenz.jpg 1 (c) Huber-Rudolf