Eutonie und Kontemplation

Zwei Wege zu größerer Achtsamkeit begegnen sich

Aus-der-Mitte-leben-Teaser (c) Walter J.Pilsak/pixelio.de (Ersteller: Walter J.Pilsak/pixelio.de)
Aus-der-Mitte-leben-Teaser
Termin: Samstag, 17.10.20 - 13:30
Aus der Mitte leben - Ort für Spiritualität und Glaubensvertiefung
Müllerweg 20
63165 Mühlheim

„Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“ (Teresa von Avila)

Sie sind eingeladen zwei ganz unterschiedliche Wege zu mehr äußerer und innerer Achtsamkeit zu entdecken.

Die Eutonie vermittelt ein Gefühl für das bewusste Hinspüren beim Ausführen von Bewegungen. Am Anfang steht das Getragensein des Körpers zum Boden hin. Die dann folgenden achtsamen Bewegungen der Gliedmaßen lassen eine Vorstellung des Zusammenwirkens von Knochen und Muskeln entstehen.

Das kontemplative Beten ist eine christliche Meditationsform. Im Schweigen ausgerichtet auf Gott, im achtsamen Wahrnehmen des Körpers, führt sie immer mehr in die eigene Mitte, öffnet sie für die Gegenwart Gottes.

 

Kursinfos

Kursleitung:
Birgit Léona Krengel, Entspannungspädagogin und Eutoniepädagogin
Michael Stumpf, Kontemplationsleiter

Termin: 17. Okt. von 13.30-17.30 Uhr

Kosten: 30 €;

Anmeldung bis 08. Oktober 2020 bei Dekanatsreferentin Andrea Bach, Tel.: 0176-30659833 oder per Mail an: dekanatsreferentin@t-online.de

Teilnahmezahl: 6 Personen

Bitte bequeme Bewegungskleidung, eine Decke, ein flaches Kissen, dicke Socken und ein Handtuch mitbringen. Isomatten als Unterlage sind vorhanden.

Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind zu beachten.

Veranstalter:
Aus der Mitte leben - Ort für Spiritualität und Glaubensvertiefung im Dekanat Rodgau, Müllerweg 20, 63165 Mühlheim