Seelsorge

Menschen in Glaubens- und Lebensfragen begleiten und für sie da sein, ist das Grundanliegen kirchlicher Seelsorge.

In den Pfarrgemeinden vor Ort begleiten Seelsorgerinnen und Seelsorger Menschen an wichtigen Lebensstationen, bei wichtigen Lebensereignissen oder auch bei existentiellen Fragestellungen.

Konkret bedeutet dies, dass Menschen sich mit verschiedenen Anliegen an die Seelsorgerinnen und Seelsorger wenden: Sie wollen, 

  • ein seelsorgliches Gespräch...
  • ihr Kind taufen lassen oder selbst als Erwachsene getauft werden...
  • dass ihr Sohn oder ihre Tochter zur Erstkommunion geht...
  • dass ihr Sohn oder ihre Tochter gefirmt wird oder für sich selbst um die Firmung bitten....
  • kirchlich heiraten...
  • Stärkung für einen kranken Angehörigen oder einen Freund bzw. eine Freundin...
  • dass eine ihnen nahestehende Person kirchlich beerdigt wird....
  • katholisch werden....
  • ...

In der Regel nimmt das Pfarrbüro in der jeweiligen Pfarrgemeinde das Anliegen entgegen und leitet es an die Verantwortlichen - den Pfarrer, den/die Gemeindereferent/in, den Pastoralreferenten/die Pastoralreferentin oder den Diakon - weiter.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Pfarrgemeinden im Dekanat Rodgau. mehr >>

Können Sie die Mitarbeiter/-innen telefonisch nicht erreichen, haben Sie keine Scheu, Ihr Anliegen auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen oder es per Mail mitzuteilen. Zeitnah werden die Kollegen und Kolleginnen mit Ihnen Kontakt aufnehmen.