Schmuckband Kreuzgang

Helft uns während der Corona-Pandemie!

Die Hilfsorganisation des Malteserordens in Südafrika bittet um Unterstützung

Brotherhood of Blessed Gérard (c) Brotherhood of Blessed Gérard
Brotherhood of Blessed Gérard
Datum:
Do. 4. Juni 2020
Von:
David Hüser

Von der Corona-Krise sind viele Länder im globalen Süden besonders stark betroffen – weil die Gesundheitssysteme oft nicht ausreichend sind und weil viele Menschen keine Arbeitsverträge haben und daher von den Ausgangsbeschränkungen hart getroffen werden. Heute richten wir an Sie eine Bitte um Unterstützung, die uns aus Südafrika erreicht.

Die "Brotherhood of blessed Gérard" – die Hilfsorganisation des Malteserordens in Südafrika, mit der der Rüsselsheimer Pfarrer Michael Eich in engem Kontakt steht – macht auf die Situation vor Ort aufmerksam. Bisher stand besonders der Kampf gegen Aids im Mittelpunkt, jetzt kommt Corona hinzu:

"Südafrika hatte am 3. Juni 2020 mit 16 744 mehr als doppelt so viele aktive Covid-19 Fälle wie Deutschland (8 117), aber nur 3% der Intensivbetten. Der Gesundheitsminister Südafrikas geht davon aus, dass im Laufe der Zeit ca. 40 Millionen Menschen in Südafrika mit Covid-19 infiziert werden." 

"Wir kümmern uns treu um die Hochrisikogruppe unserer immungeschwächten und geriatrischen Hospizpatienten und um die teilweise durch Vorerkrankungen besonders gefährdeten Kinder unseres Kinderheims. Ebenso kümmern wir uns um unsere bedürftigen Hauspflege- und AIDS Patienten zu Hause. Diese Patienten und ihre Familien leiden mittlerweile, nach über zweimonatiger Ausgangssperre, an Hunger. Wir helfen nach Kräften mit Nahrungsmittelpaketen, hunderte sind schon verteilt und hunderte oder mehr werden noch gebraucht. Hunger ist grausam.

Ein Lebensmittelpaket kostet 16 €."

Weitere Informationen finden Sie hier