Newsletter vom 3. Juli 2020

Newsletter Dekanat Rüsselsheim

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten unseres Newsletters,

Dekanatsvorstand

heute erreicht Sie der letzte Newsletter vor der Sommerpause – noch einmal mit Impulsen zum kommenden Sonntag, mit einer Terminankündigung zum Pastoralen Weg, mit mehreren Beiträgen zu "Von welcher Kirche träume ich?" sowie wichtigen gesellschaftspolitischen Themen.

Auch unsere Tagesimpulse werden mit einem Impuls am Sonntag ("Der liebe Gott im Urlaub" von Pfr. Michael Eich) in die Sommerferien starten, wenngleich in unregelmäßigen Abständen auch in den kommenden Wochen Impulse gepostet werden. Nach den Sommerferien werden sie voraussichtlich als Wochenimpulse fortgeführt.

Die Vorschläge zur Familien-Hausliturgie (die ja komplett unabhängig an jedem Ort der Welt genutzt werden können) werden weiterhin jeweils mittwochs für den folgenden Sonntag erscheinen.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnete, erholsame Sommer- und Urlaubszeit!

Herzliche Grüße

Ihr Vorstand des Dekanatsrats

Lebenslang Lernende

von der selbst wachsenden Saat – zu Mk 4,26-29

Gedanken zum Evangelium des kommenden Sonntags

Dekan Karl Zirmer hat Gedanken zum kommenden Sonntag (5. Juli) verfasst. Die Ausführungen können hier heruntergeladen werden.

"Du kannst bei mir ausruhen!" – Familienliturgie: Anregungen für Zuhause

Du kannst bei mir ausruhen!

Für den kommenden Sonntag (5. Juli) hat Angelika Rodenhausen-Buhl, Gemeindereferentin in Riedstadt, unter der Überschrift "Du kannst bei mir ausruhn!" Vorschläge für eine Familienliturgie zusammengestellt, die wir hier veröffentlichen. Die Vorschläge können Sie hier herunterladen.

Nachzuholender Ratschlag findet am 6. März 2021 statt

Groß-Gerau, 07. März: Zum Abschluss sprachen sich die Teilnehmer gegenseitig Gottes Segen zu.

Die Terminkalender können aufgeschlagen bzw. auf dem Smartphone geöffnet werden: Das Dekanats-Projektteam hat den nachzuholenden Ratschlag auf Samstag, den 6. März 2021 festgelegt. 

Eine Kirche, in der der menschenfreundliche Gott erfahrbar wird

Glaube in Gemeinschaft

Von welcher Kirche träume ich?

In einem Moment des Hörens auf den Geist Gottes stellen wir uns die Frage: "Von welcher Kirche träume ich?" – Ein Beitrag von Dekan Karl Zirmer, Pfarrer der Pfarrgruppe Mainspitze – den wir genau am 35. Jahrestag seiner Primiz veröffentlichen.

Fülle in der Leere

Wegkreuz

Was die Ostererfahrungen 2020 uns sagen

Es gebe kein Zurück hinter die Erfahrungen, die sie inmitten der Krise der vergangenen Monate gemacht haben – und das betrifft auch das Feiern der Eucharistie. So formulieren zehn Ordensfrauen und schlagen der Kirche ein offenes Gespräch über neue Wege in die Zukunft vor.

Video: Das ist Jüngerschaft – echte Nachfolge Jesus Christus

Jesus sagte: Geht!

Von welcher Kirche träume ich?

In einem Moment des Hörens auf den Geist Gottes stellen wir uns die Frage: "Von welcher Kirche träume ich?" – Heute posten wir einen Link zu einem Youtube-Video.

Fünf Tafeln des Historischen Lehrpfades der KZ-Außenstelle Walldorf wurden gewaltsam zerstört

Historischer Lehrpfad Walldorf

Einladung zur Protestveranstaltung am 5. Juli 2010, 16 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag 28./29. Juni 2020 wurden fünf der 18 Informationstafeln des Historischen Lehrpfades aus dem Erdboden gerissen und stark beschädigt. Die Stadt lädt daher am Sonntag, dem 5. Juli, um 16 Uhr zu einer Veranstaltung ans Horváth-Zentrum ein; das katholische Dekanat Rüsselsheim unterstützt die Einladung.

Immer wieder sonntags frei – mit gutem Recht!

Sonntag - ein Geschenk des Himmels

Hessischer Verwaltungsgerichtshof entscheidet für Sonntagsschutz

Heute entschied der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel für den Sonntagsschutz und gegen eine Erweiterung der Sonntagsarbeit durch die Hessische Bedarfsgewerbeverordnung (BedGewVO).

"Verbrannte Erde - Kriegsopfer Schöpfung"

Ökumenische Aktion Wanderfriedenskerze

Unter dem Motto "Verbrannte Erde – Kriegsopfer Schöpfung" soll im Rahmen der Ökumenischen Aktion Wanderfriedenskerze in diesem Jahr all derer gedacht werden, die keine menschliche Stimme in all unseren Kriegen haben. Wer hört den Schrei der Erde, das Japsen nach Luft, den stummen Tod der Pflanzen? Wer zählt die Tiere, die in Kriegen sterben oder für Kriegszwecke missbraucht werden?