Schmuckband Kreuzgang

Das Dekanat Seligenstadt

Das Dekanat Seligenstadt schafft Vernetzung zwischen den Pfarreien, Pfarrgruppen und Pfarreienverbünden, kirchlichen Einrichtungen und der Diözese Mainz. Zudem geschieht Vernetzung über die katholische Kirche hinaus zu anderen christlichen Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften sowie zu gesellschaftlichen Einrichtungen und Institutionen.

Das Dekanat Seligenstadt umfasst zehn deutsche Pfarreien und  fünf katholische Gemeinden anderer Muttersprachen. Sie sind entsprechend dem Strukturplan der Diözese in zwei Pfarrverbünden und drei Pfarrgruppen zusammengefasst.

  

Die Dekanatsversammlung

Der Dekanatsversammlung, die zweimal jährlich tagt, gehören alle Hauptberuflichen im gemeindlichen und kategorialen Dienst, sowie die Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte an. Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Ziele und Schwerpunkte für die Pastoral im Dekanat festzulegen unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Bedingungen und Lebenssituationen der Menschen im Dekanat wie auch der Bistumsziele
  • gemeinsame Anliegen des Dekanats zu beraten und zu unterstützen
  • Anregungen aus dem Dekanat an die diözesanen Gremien und Institutionen weiterzugeben
  • Veranstaltungen auf Dekanatsebene zu planen und durchzuführen
  • Kontakt zu halten mit anderen Kirchen und Glaubensgemeinschaften
  • Anliegen des Dekanats in der Öffentlichkeit zu vertreten
  • Wahl des Dekans und seines Stellvertreters, des Dekanatsvorstands sowie der Delegierten des Dekanats im Katholikenrat und Diözesankirchensteuerrat.

 

Der Dekanatsvorstand

Der Dekanatsvorstand wird von der Dekanatsversammlung gewählt und ihm gehören der Dekan, sein Stellvertreter, die Dekanatsreferentin sowie zwei gewählte Laienvertreter/innen an.

 

Die Dekanatskonferenz

Die Dekanatskonferenz ist für die hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die verbindliche Dienstbesprechung. Sie trifft sich siebenmal im Jahr und dient der gegenseitigen Information. Sie trifft zudem in Abstimmung mit diözesanen Themenstellungen Vereinbarungen über die Ausrichtung der pastoralen Arbeit.

 

Dekanatstagung in Schmerlenbach

Die hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen sich zu Beginn des neuen Jahres zu einer Klausurtagung im Tagungshaus in SchmerlenbachHier können die Teilnehmer/innen wichtige pastorale Fragestellungen und Herausforderungen der Gemeinden bedenken und neue Perspektiven erarbeiten. Inspirierende Impulse werden durch die Begleitung eines externen Beraters bzw. einer externen Beraterin gesetzt.

 

Dekanatsausflug 

In Bewegung sein und mit wechselnden Partner/innen ins Gespräch kommen – auf diese Weise schafft der Dekanatsausflug für die hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessante und abwechslungsreiche Begegnungsmöglichkeiten, die über den Tag hinaus wirken können.