Gerufen, ein Segen zu sein!

250 Gläubige feiern gemeinsam Pfingsten im Autokinogottesdienst

Autokinogottedienst (c) Wegst
Autokinogottedienst
Mo 1. Jun 2020
Alexandra Haustein

 

 

 

„Gerufen, ein Segen zu sein“ lautete der Titel des Gottesdienstes in einem außergewöhnlichen Format. Bei klarem Himmel fand der Pfingstgottesdienst im Dekanat Gießen im Autokino Gießen statt. Mit rund 100 Autos und 250 Besuchern feierten die Gläubigen gemeinsam mit Dekan Hans-Joachim Wahl und Dekanatsreferentin Alexandra Haustein zusammen mit einer 8-köpfigen Band unter der Leitung von Michael Gilles Ihren Glauben. Zu Beginn des Gottesdienstes waren die Besucher eingeladen per SMS zu schreiben, wodurch sie in letzter Zeit Segen erhalten. Die Resonanz war groß. Viele Nachrichten ging hinter der Bühne bei Deepa Kalayankary und Uta Kuttner ein, die sogleich in die Fürbitten eingearbeitet wurden. Pastoralreferent Christoph Weber-Maikler führte das Auge durch das Pfingstbild von Sieger Köder. Ein Highlight des Gottesdienstes waren auch die Segensballons als Zeichen den empfangenen Segen weiterzutrafen. Das Feedback der Besucher, Presse und Kooperationspartner war groß. Kath. Kirche wurde als ansprechend, modern und in einem neuen Format erlebt, so die Rückmeldungen.

 

Zeitungsartikel Gießener Anzeiger

Zeitungsartikel Gießener Allgemeine

Bildeindrücke

14 Bilder