Pastoraler Weg im Dekanat Gießen - wie es jetzt weitergeht

ein Überblick

Meilensteine (c) <span>Photo by <a href=https://unsplash.com/@alvarordesign?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText>Alvaro Reyes</a> on <a href=https://unsplash.com/s/photos/project-management?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText>Unsplash</a></span>
Meilensteine
Datum:
Di. 1. Juni 2021
Von:
A. Haustein

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im März 2019 begann die Phase I des Pastoralen Weges im Dekanat Gießen. Die Abgabe des Pastoralen Konzeptes am 27.11. diesen Jahres rückt näher und beschließt diese erste Projektphase. Ich möchte Ihnen heute einen Ausblick über den Stand der Planung und die letzten Schritte bis zur finalen Verabschiedung des Konzeptes geben:

Meilensteinplan
Der angehängte Meilensteinplan gibt Ihnen einen detaillierte Übersicht über die einzelnen Schritte bis zur Abgabe des Pastoralen Konzeptes. Wir haben in dieser Phase lernen müssen auf Sicht zu planen und die gegebene Umstände und Bedürfnisse waren und sind Anlass für Aktualisierungen und Anpassungen. 

Dialogforen
Zwei neue Arbeitspapiere sind aus den Teilprojektgruppen auf Bistumsebene an uns ergangen mit der Möglichkeit der Rückmeldung. Dies möchten wir in der gewohnten Weise eines digitalen Dialogforum anbieten, in dem ein/e Vertreter/in der Arbeitsgruppe zum Gespräch und Austausch zur Verfügung steht. Das Dialogforum zum angehängten Arbeitspapier Kategorie findet am 17.06. um 20:00 Uhr statt. Das Dialogforum zum ebenfalls angehängten Arbeitspapier Pfarreirat findet am 24.06. um 20:00 Uhr statt. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie über folgenden Link: https://bistummainz.de/dekanat/giessen/pastoraler-weg/dialogforum/
Wir werden bis zum Abschluss der Phase I auch weiterhin diese Beteiligungsform anbieten.

Bedarfserhebung
In den Kalenderwochen 12-15 haben wir eine Online-Bedarfserhebung durchgeführt. Insgesamt haben 259 Menschen an dieser Umfrage teilgenommen. Wir haben die Auswertung der Befragung an die Agentur "gut befragen" übergeben. Die ausführliche Darstellung und Analyse mit Formulierungen von wesentlichen Erkenntnissen finden Sie auf der Startseite. 

Auftrag Schwerpunkte und Profilierung
Vier wesentliche Bausteine stehen nun zur Erarbeitung von möglichen Schwerpunkten und zur Profilierung der Kirchort zur Verfügung: die pastorale Bestandsaufnahme, Reflexionsfragen aus den Visitationsberichten aus dem Jahr 2013, ca. 50 Berichte aus der Sozialraum-Begehung und die Bedarfserhebung. Diese Dokumente stehen den Kirchorten und Gremien zur Verfügung.

Interviews
Die Steuerungsgruppe hat sich entschieden die Online-Bedarfserhebung durch qualitative Interviews zu ergänzen, um der Fragestellung von Bischof Kohlgraf „Bekommen die Menschen, was sie brauchen, und brauchen sie, was sie bekommen?“ näher zu kommen. Dafür werden nach dem Zufallsprinzip je fünf Personen aus jedem Jahrgang zwischen 18 und 80 zu einem Interview eingeladen (insgesamt 315 Personen). Die Vorbereitung und Analyse soll ebenfalls durch die Agentur "gut befragen" begleitet werden.

Die Fülle der Themen zeigt auf, dass wir uns in der heißen Phase befinden und auf die Zielgerade gehen. Es bleibt Ihnen schon jetzt für die Beteiligung und Unterstützung zu danken. Tragen Sie diesen Wandel bitte im Gebet mit. 


Für Fragen stehe die Mitglieder der Projektgruppen und der Dekanatsvorstand gerne zur Verfügung.