Schmuckband Rad

Spirituelles Leben als Motor des "Pastoralen Weges"

Der zweite Themenabend bringt die geistliche Erneuerung in den Focus

Do 28. Nov 2019
Norbert Albert

Im Rahmen des Pastoralen Weges im Dekanat steht der zweite Themenabend ganz im Zeichen der religiösen Mitte, in der Frage nach Grund und Zentrum eigenen Christsein wie der Bedeutung von Kirche und Gemeinde.

Zwei Stunden intensiver Begegnung, Nachdenkens, Austausch und viel gegenseitige Bestärkung zur Intensivierung der Bemühungen um die Menschen in der Kirche, das sind die Resultate des zweiten sogenannten Themenabends unter dem Titel "Spirtuelles Leben".

Der Themenbereich war weit gespannt wie vorher von den Dekanatsversammlungen und dem Dekanats-.Projektteam angeregt:

Gottesdienstformen, Kirchenmusik, Kirchenräume erleben, Einbindung von Familien, Jugendlichen, persönliche Gebetsformen, Gebetsgruppen, Eucharistie als Quelle und Ziel, Neuentdeckung der WortGottesFeiern, Anbetung, Alltagsexerzitien, .. uvm.

Konstruktiv bildeten sich für die konkrete Weiterarbeit drei Untergruppen:

  • Die Vielfalt der Gottesdienstformen
  • Glaubensgespräche - Exerzitien im Alltag
  • Sprache der Gottesdienste - Vermittlung von Spiritualität
  • Ökumene

Alle Gruppen werden durch eine Leiterin/einen Leiter zur Weiterarbeit koordiniert. Etwa Anfang März wird es ein neues Treffen der Themengruppe zum Austausch und Vergewisserung geben. Konkrete Arbeitsaufträge für die Untergruppe werden selbst gestellt und/oder gehen von der Steuerungsgruppe und dem Projektteam aus.

Die neu gebildeten Gruppen sind offen, das heißt weitere interessierte Menschen können sich zuordnen. Kontakte zu den Gruppen über das Dekanatsbüro: dekanat@wetterauost.de