Schmuckband Rad

Tag der Räte der Wetterauer Dekanate 2015

am 25. April in der St.-Lioba-Schule Bad Nauheim 
"Mitverantwortung zählt!"

Dokumentation und weitere Informationen  

In der Bad Nauheimer St.-Lioba-Schule waren am am Tag der Räte der Wetterauer Dekanate Rückblick und Ausblick von den Teilnehmern gefordert. Die Moderation des Tages lag in den Händen von Ulrich Janson, Referent für die Parrgemeinderäte im Bistum Mainz, der in gekonnter Weise die Teilnehmer/-innen sowohl zum Nachdenken in kleineren Arbeitsgruppen, als auch zum Austausch im Plenum motivierte. 
Den gesamten Bericht lesen Sie hier:

Tag der Räte in den Wetterauer Dekanaten

Ca 90 Besucher aus den Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräten vieler katholischer Gemeinden in den beiden Wetterauer Dekanaten - Ost und - West waren am Samstag den 25. April nach Bad Nauheim gekommen um über ihre Arbeit in den vergangenen vier Jahr nachzudenken und die Weichen für die Neuwahlen im November dieses Jahres gemeinsam zu stellen.

In der Bad Nauheimer St. Lioba Schule waren am Vormittag Rückblick und Ausblick von den Besuchern gefordert. Dekan Stefan Wanske (Wetterau-West) begrüsste die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zahlreichen Wetterauer katholischen Gemeinden und übergab die Moderation des Tages an Uli Janson, Referent für die Parrgemeinderäte im Bistum Mainz.

Was haben wir in den letzten vier Jahres angestossen, geschafft und auch versäumt oder schlicht nicht bewältigen können? Eine kritische Bestandsaufnahme in den jeweils anwesenden Pfarrgruppen und -verbünden war angesagt und es ging sehr konkret zur Sache in vielen Kleingruppen. Aber fast wichtiger war der geforderte Blick nach vorne: Wo sehen Sie Herausforderungen und Themen für die nächsten Jahre? Wo müssen wir drangehen? Wie können unsere Ziele für die Zukunft heißen? Was muss geändert werden auch wenn es bisher liebgeworden ist?

Insgesamt zeigten sich vor allem die Themen im Zusammenhang mit der Arbeit in den neuen pastoralen Einheiten, die Frage nach dem "Gemeinsamen", nach sinnvoller Arbeitsteilung und Kommunikationsproblemen nach innen wie nach außen als die "Renner". Dank des gemeinsamen Tages in der Region begegneten sich Menschen die bereits schon einige Erfahrung und auch gute Ergebnisse mit der Arbeit in einer Pfarrgruppe oder -verbund wie auch in einem "Gesamt-Pfarrgemeinderat" gesammelt hatten mit Menschen die noch eher skeptisch den neuen Herausforderungen gegenüber stehen oder sich gerade erst auf den Weg machen möchten.

Mit dem Blick auf die anstehenden Neuwahlen im November 2015 informierte Herr Janson über Hilfen und Werbemöglichkeiten zur Vorbereitung und Durchführung.

Nach einem ausgiebigen und guten Essen in den Räumen der Pfarrei St. Bonifatius ging es zur Frage der Kandidatengewinnung wobei auch der Blick auf die eigene und möglicherweise erneute Kandidatur der Anwesenden durchaus im Mittelpunkt stand. Deshalb lautete das Thema am Nachmittag "Motivation und Motivierung". Und schließlich das Know How zur Kandidatensuche wie etwa die Fragen "Was erwartet einen Kandidaten", "Warum ist es sinnvoll im PGR zu arbeiten" und für die Hauptamtlichen unter den Teilnehmern "Wie finde ich den richtigen PGR"?

In der Schlußrunde dankte Dekan Wolfram Schmidt (Wetterau-Ost) für die Organisation und den Teilnehmern für ihr Engagement und ermunterte, das in Begegnung und Diskussion Erfahrene in die Pfarreien weiterzugeben. Die vielen erarbeiteten Gedanken und Ziele für die Zukunft lagen so dann in der Mitte des Raums, gleichsam auf dem Altar des gemeinsamen Weges, um es im Segen Gott anzuvertrauen und ihn um Beistand im Gelingen zu bitten.

Präsentation zur Vorbereitung der Pfarrgemeinderatswahl

Die Pfarrgemeinderatswahl am 7/8. November 2015 hat das Motto "Mitverantwortung zählt!" In der Präsentation von Ulrich Janson finden sich Informationen zur Vorbereitung der Wahl.

Dokumentation der Arbeitsgruppen

Jede Gemeinde hat ihre Besonderheit, aber viele Themen überschneiden sich auch.

Die Besonderheiten wurden sehr schön in der Vorstellung am Beginn des Tage deutlich: Jede Gemeinde hat sich mit einer Metapher vorgestellt, die Pfr. Weckwerth freundlicheweise zu einer Collage zusammengestellt hat.