Schmuckband Rad

Religionsunterricht im Bistum Mainz

Die Freiheit zu glauben – Das Recht zu wissen

Wo finden Kinder und Jugendliche Orientierung in einer Welt, die sich schnell und massiv verändert? Wer begleitet sie auf dem Weg in die Zukunft? Religionsunterricht spielt hier eine wichtige Rolle. Er schafft jungen Menschen Raum, den eigenen Fragen nachzugehen. Er gibt ihnen die Chance, Glaubensinhalte kennenzulernen. Hier sind Lehrerinnen und Lehrer, die aus ihrem Glauben heraus Orientierung anbieten. Sie helfen jungen Menschen auf der Suche nach ihrem persönlichen Weg.

Der katholische Religionsunterricht unterstützt somit auch die Eltern, übernimmt einen Teil der Verantwortung, die Erziehung mit sich bringt. Kinder und Jugendliche lernen im Religionsunterricht ihren eigenen Glauben und die historischen Wurzeln unserer christlich geprägten Kultur genauer kennen. Religion wird zudem nur in einer konkreten Glaubensgemeinschaft (Konfession) erfahrbar. So findet auch der Religionsunterricht in der Schule als katholischer oder evangelischer statt. Die Kenntnis des eigenen religiösen Standpunkts ist Voraussetzung für eine verantwortliche Auseinandersetzung mit anderen Konfessionen und Religionen. Denn nur wer selbst Überzeugungen hat, kann sie bei anderen respektieren.

Religionsunterricht an den Schulen unseres Dekanates

Die Diasporasituation (geringe Katholikenzahl) bedingt dass nicht an allen Schulen, vorallem nicht an allen Grundschulen in Stadtteilen und Dörfern katholischer Religionsunterricht angeboten werden kann. Dennoch wird an den meisten Schulen im Grundschulbereich und allen weiterführenden Schulen in guter Zusammenarbeit mit den Schulleitungen und dem Staatl. Schulamt katholischer Religionsunterricht erteilt.

Im Regelfall erteilt das Land Hessen durch staatliche Lehrerinnen und Lehrer, die für das Fach qualifiziert sind und seitens der Katholischen Kirche dazu beauftragt, diesen Unterricht. Darüber hinaus sind auch kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gemeindereferentinnen und -referenten und Pfarrer, in der Schule tätig und stellen so auch einen guten Kontakt vor Ort zwischen Schule und Gemeinde her.

Nach der gültigen Stundentafel wird das Fach Katholische Religion mit zwei Wochenstunden erteilt. Sie können sich hier gerne eine Broschüre über den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen herunterladen: