Mit Klappstuhl, Reb- und Zollstock

Gottesdienst der ACK Wetterau zum Thema „Schöpfung“ fand großen Anklang

Gottesdienst der ACK Wetterau (c) ACK Wetterau
Gottesdienst der ACK Wetterau
Datum:
Di 22. Sep 2020
Von:
Pfr. Dr. Peter Noss

Im Gesundheitsgarten in Bad Nauheim stimmte am letzten Sonntag nicht nur das Wetter: bei strahlendem Sonnenschein kamen fast 100 Menschen unterschiedlicher Konfession zusammen, angemeldet und spontan, viele mit Klappstuhl.

Erstmals fand dieser Gottesdienst, der schon eine längere Tradition hat, im Freien statt. Unweit vom Gradierwerk spielte Pastor Kornelius Weiß von der Stadtmission Butzbach in seiner Predigt mit den Worten "Wein-" und "Dreiklang". Auf der Melodika gespielt wurde deutlich hörbar, welche Töne zusammenpassen und welche nicht. Es sei wichtig, dass der Mensch sich seiner Rolle zwischen Schöpfer und Schöpfung bewusst werde. Denn dann sei auch Verantwortung für die Natur ganz selbstverständlich mit dabei. Weiß betonte auch, dass die Christenheit bei aller Vielfalt eine Gemeinschaft ist.

Für die musikalische Begleitung sorgte Manuel Bürklin, der ebenfalls aus Butzbach kommt. Bei den von ihm intonierten Liedern kam Bewegung in die Gemeinde. Manch eine/r hätte sicher gerne mitgesungen.

Der ACK-Vorsitzende Pfarrer Dr. Peter Noss vom Evangelischen Dekanat dankte der Stadt und insbesondere Bürgermeister Klaus Kreß für die Unterstützung bei der Auswahl des wunderbaren Ortes und den Weinfreunden vom Johannisberg für die Bewirtung mit verschiedenen Weinsorten. Zum Andenken durften die Gäste die Probiergläschen mit nach Hause nehmen.

Die Kollekte des Gottesdienstes kommt dem NABU Wetterau zugute, der den Naturschutz der Region nachhaltig fördert.

Man war sich einig: diese Form des Gottesdienstes kann weiter Schule machen!