Roll ups zum Pastoralen Weg starten ihren Weg durch das Dekanat

Anschauliche Informationen und Anregung zum Gespräch

Austausch beim Kirchenkaffee
Austausch beim Kirchenkaffee
Fr 13. Sep 2019
Klaus Steiner / Patrick Strosche

Seit dem Workshoptag der Wetterauer Dekanate zum Pastoralen Weg am 24. August 2019 haben die ersten sechs Gemeinden eine "Wanderausstellung" unter anderem mit vier Roll ups bekommen, die über den Pastoralen Weg im Dekanat Wetterau-West informieren und zum Gespräch anregen. In der Gemeinde St. Johannes Evangelist in Rodheim wurden diese beim monatlichen Kirchenkaffee aufgegriffen und thematisiert.

Zum Beispiel: Kirchenkaffee Spezial in Rodheim

Im Rahmen eines Kirchenkaffee SPEZIAL lud der Pfarrgemeinderat der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Evangelist in Rodheim am vergangenen Sonntag interessierte Gemeindemitglieder zu einem Austausch über die Arbeit des Rates aber vor allem auch über den anstehenden Weg zu einer Kirche der Zukunft ein. ...

Der Vorsitzende des Rodheimer Pfarrgemeinderates Klaus Steiner betonte, wie fruchtbar es ist, wenn sich in einem solchen Gremium immer wieder neue Menschen engagieren und so auch unterschiedliche Talente in die pastorale Gestaltung des Gemeindelebens einbringen können. Erfreulicherweise haben sich für die Neuwahl des Pfarrgemeinderates im November bereits ausreichend Gemeindemitglieder – darunter auch mehrere neue Bewerber – zur Kandidatur bereit erklärt.

Großer Bedarf an Information und Kommunikation

Gesprächsanregungen
Gesprächsanregungen

Der Austausch zur Kirche der Zukunft unter der Überschrift „Pastoraler Weg im Bistum Mainz“ zeigte, dass die hiermit anstehenden grundlegen strukturellen Veränderungen bei dem Gemeindemitgliedern noch weitgehend unbekannt sind. Im Gespräch wurde jedoch deutlich, dass die von allen Anwesenden gewünschte attraktive und weiterhin lebendige Kirche der Zukunft vor allem vom Engagement und den Impulsen der Gemeindemitglieder vor Ort getragen werden muss. Diese müssen einer Gemeinde wie St. Johannes Evangelist, welche auch in dem kommenden Jahren gegen den Trend vom Zuzug junger Familien in Neubaugebieten profitieren kann ein offenes und attraktives Profil als christliche Gemeinschaft geben. Der Wunsch wurde an die Räte herangetragen, hierfür aber auch Ausschau zu halten nach geeigneten Kandidaten in der Gemeinde, welche sich zum Wortgottesdienstleiter ausbilden lassen könnten. Die Gemeinde vor Ort brauche auch in Zukunft ansprechbare Gesichter am Kirchort, welche für die Menschen mit ihrem Sorgen und Themen erreichbar sind und langfristig in Rodheim ein möglichst breites Gottesdienstangebot erhalten helfen.

Zutrauen trotz Unsicherheit

In der Schlussrunde des Kirchenkaffee Spezial ergänzten die Teilnehmer den Satz „Ich wünsche mir für unsere Gemeinde in der Zukunft …“. In den Statements der Teilnehmer wurde der Konsens deutlich, dass man sich mit einer großen Portion Offenheit für Neues gepaart mit dem Zutrauen in die tätige Kraft des Heiligen Geistes auch um die Zukunft der Kirche in der Zukunft – wenn auch künftig in veränderten Strukturen – bei aller Unsicherheit keine wirklichen Sorgen machen müsse.

Der ausführliche Bericht in der Wetterauer Zeitung

Die weiteren Stationen im Dekanat

Noch an diesem Wochenende sind die Roll ups in folgenden Gemeinden aufgestellt: Karben-Petterweil, Bad Vilbel-Heilsberg, Frankfurt-Harheim, Nieder-Wöllstadt, Ilbenstadt und Rosbach-Rodheim. Danach wandern diese weiter durch das Dekanat.

Wann können Sie die Roll ups in einer Gemeinde in Ihrer Nähe anschauen? Hier sind die weiteren Stationen:

21.09.-13.10.: Bad Vilbel – Dortelweil; Bad-Vilbel, St. Nikolaus; Bad Vilbel – Massenheim; Friedberg, Maria Himmelfahrt; Friedberg, Heilig Geist; Friedberg – Dorheim | 22.09.: St. Lioba-Schule beim "Lioba-Brunch"

19.10.-03.11.: Burgholzhausen, Bad Homburg – Ober-Erlenbach; Bad Homburg – Ober-Eschbach; Butzbach, St. Gottfried; Butzbach – Fauerbach; Fauerbach – Wiesental

09.11.-24.11.: Karben – Klein-Karben; Karben – Okarben; Karben – Kloppenheim; Ober-Wöllstadt; Nieder-Mörlen; Ober-Mörlen

30.11.-15.12.: Heldenbergen; Schöneck – Büdesheim; Friedberg – Ockstadt; Rosbach; Bad Nauheim, St. Bonifatius; Bad Nauheim – Schwalheim

21.12.-12.01.: Frankfurt – Nieder-Eschbach; Frankfurt – Nieder-Erlenbach; Rockenberg; Oppershofen; Münzenberg; Gambach

Die Motive der Roll ups als Pdf-Datei