Mittwochskonzert

Datum:
Termin: Mittwoch, 07.07.21 - 19:00

Dan Zerfaß (Worms) spielt auf der Eule-Orgel

Programm

August Gottfried Ritter:        Sonate Nr. 2 e-Moll, op. 19

(1811-1885)

Johann Sebastian Bach:        „Herr, Jesu Christ, dich zu uns wend‘‘

(1685-1750)                                - colorierter cantus firmus im Sopran BWV 709

                                                     - Trio BWV 655

                                                     - Orgelchoral BWV 632

Gaston Litaize:                       Scherzo & Toccata sur le Veni Creator

(1909-1991)

Girolamo Cavazzoni:             Recercar Terzo           ca. 5 Minuten

(1510-1560)

Camille Saint-Saëns:              Präludium & Fuge H-Dur op. 99,2

(1835-1921)

Wilhelm Middelschulte:       Toccata über „Ein feste Burg ist unser Gott“

(1863-1943)

Dan Zerfaß, Worms

Dan Zerfaß, geb. 1968, ist seit 1999 Domkantor und Domorganist an St. Peter in Worms und Regionalkantor der Diözese Mainz. Zuvor war er Regionalkantor an St. Bonifatius in Bad Nauheim.  Von 1993-1997 hatte er einen Lehrauftrag für Liturgisches Orgel an der Musikhochschule in Karlsruhe und von 2003-2016 einen Lehrauftrag für Orgelliteraturspiel und Orgelmethodik an der Musikhochschule in Mainz. Darüber hinaus arbeitete er bis 2016 in der künstlerischen Leitung der „Internationalen Orgelfestwochen im Kultursommer Rheinland-Pfalz“. Publizistisch ist er bis heute als Autor im Bereich Orgelmusik für die Kirchenmusikzeitschrift „Musica Sacra“ tätig.

Dan Zerfaß war Schüler von Regionalkantor Franz Leinhäuser (Oberwesel). Sein Studium an der Musikhochschule in Frankfurt beendete er 1992 mit dem A-Examen als Kirchenmusiker und 1993 mit dem Konzertexamen als Organist. Prägende Lehrer waren vor allem Edgar Krapp (Orgel), Wolfgang Schäfer (Chor- und Orchesterleitung) und Godehard Joppich (Gregorianik). Meisterkurse bei Daniel Roth, Wolfgang Rübsam und Guy Bovet (Orgel), Egidius Doll, Peter Planyavsky und Theo Brandmüller (Improvisation) sowie Günter Ludwig (Klavier) ergänzten seine Ausbildung.

Bereits im Alter von 13 Jahren hat seine Konzerttätigkeit begonnen, die ihn inzwischen an viele bedeutende Orgeln Europas geführt hat. Neben Rundfunk- und Fernsehaufnahmen liegen verschiedene CD-Produktionen vor, darunter das gesamte Orgelwerk von Robert Schumann, Chor- und Orgelwerke von Camille Saint-Saëns und ein Komponistenportrait von Petr Eben. Als Frucht seiner jahrelangen liturgischen Praxis sind eine Vielzahl von Intonationen, Orgel-, Bläser- und Chorsätzen von Dan Zerfaß zu Liedern des neuen Gotteslobs bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht worden.

Eintritt frei - Wir bitten um eine Spende

Am Ende des Konzertes bitten wir um eine großzügige Spende zur Restfinanzierung unserer großen Eule-Orgel. Zum Spendenstand klicken Sie bitte hier: SPENDENSTAND

 

Informationen zur Anmeldung

In der Bonifatiuskirche haben wir zur Zeit Platz für 60 Personen, diese Plätze werden nach Möglichkeit über die Onlineanmeldung vergeben. Die Anmeldung wird ca. 10 Tage vor dem Konzert freigegeben.