Liebe Gemeindemitglieder von St. Michael,

Mo 27. Apr 2020
Lisa Jekl

folgenden Text habe ich gefunden, ich denke, er passt gut in die momentane Zeit mit all ihren Herausforderungen und all dem Ungewohnten, dem, was uns Sorgen macht, was uns beschäftigt und bedrückt.

 

Vertrauen in Gott bedeutet, alles zu tun,

wozu Gott uns die Kraft und den Verstand gegeben hat,

nicht zu verzagen,

weil wir handeln müssen, ohne alles berechnen,

abschätzen und wissen zu können,

und doch das eine zu wissen,

dass alles in Gottes Händen liegt.

Hoffen auf Gott

bedeutet nicht der naive Optimismus,

der auf der Illusion basiert,

es werde schon alles wieder gut.

Hoffnung bedeutet vielmehr,

sich der schwierigsten Aufgabe zu stellen:

In mir den Blick wachhalten,

dass alles, was geschieht,

in der Tiefe einen Sinn hat,

weil Gott in jedem Atemzug mir entgegenkommt –

und sogar über den letzten Atemzug hinaus.

Gott lieben bedeutet,

in allem, was geschieht,

sich tragen zu lassen von seiner Liebe.“ P. Martin Löwenstein, SJ

 

Ab sofort finden Sie jeden Sonntag in unserer Kirche neue „Gedanken to go“ für die kommende Woche. Gerne dürfen Sie die Texte und Bilder mit nach Hause nehmen.

 

Auch die Postkarten mit guten Gedanken dürfen als Wegbegleiter mitgenommen werden.

 

Gedanken, Gebete, Bitten, die Sie beschäftigen, können Sie aufschreiben und an den dafür vorgesehenen Stellwänden befestigen.

 

Wer gerne bei den „Gedanken to go“ mitmachen möchte, kann sich im Pfarrbüro, Tel. 31313 oder unter pfarrei@stmichael-muenster.de melden.

 

Mit einem herzlichen Gruß aus dem Pfarrhaus in der Frankfurter Straße, im Schatten unserer Pfarrkirche St. Michael, die jeden Tag geöffnet ist und zum Besuch und Gebet einlädt

 

Regina Schindler-Christe, Gemeindereferentin                Bernhard Schüpke, Pfarrer