KJG - Petersberg

Die KJG (Katholische Junge Gemeinde) ist ein katholischer Jugendverband. Die KJG-Petersberg gibt es seit 1971. Seit 1973 bieten wir Zeltlager und Freizeiten für Kinder und Jugendliche an.

Unser Hauptanliegen ist dabei der soziale Aspekt – die Erfahrung, Ferien gemeinsam mit Gleichaltrigen zu verbringen, mit ihnen auszukommen, eine große Gemeinschaft zu sein.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass wir kein kommerzieller Anbieter sind; wir arbeiten alle ehrenamtlich und sind früher selbst mit in diese Freizeiten gefahren.

Wegen der Corona-Pandemie wird in den Sommerferien 2020 kein Zeltlager stattfinden. 

Vom 14. bis 22.08.2021 laden wir zum  Zeltlager nach Waldalgesheim ein.

Viele werden sich die Frage stellen: Kann ein Zeltlager in der Corona-Pandemie funktioniern?

Wir denken, dass es möglich ist und haben dazu ein Konzept erstellt. 

Gerne möchten wir Ihnen unser Konzept vorstellen. Sie können uns dazu einfach anrufen (06733/6009). 

Auch auf unserer Homepage gibt es dazu viele Informationen Zeltlager 2021 (kjg-petersberg.de)

Für den Monat Mai haben wir wieder einige Angebote für Kinder vorbereitet: Angebote im Mai (kjg-petersberg.de)

Vom 21. bis 25. Mai sollte unser traditionelles Pfingstlager für das Gruppenleiterteam in Niederschlettenbach stattfinden. Dies ist jedoch noch nicht möglich. Wie in den vergangenen Monaten werden wir uns nur digital treffen können. Videokonferenzen sind kein richtiger Ersatz für Präsenzveranstaltungen, aber für uns zur Zeit noch ein wichtiges Instrument, um unsere Arbeit aufrecht zu halten.     

Bedingt durch die sinkenden Inzidenzwerte hat die Landesregierung von Rheinland-Pfalz angekündigt, dass ab dem 02.06.2021 wieder Zeltlager stattfinden dürfen. Gleichzeitig können ab diesem Tag auch Freibäder wieder öffnen. Das bestärkt unser Vorhaben im August ein „fast“ normales Zeltlager zu veranstalten. Es wird mit Sicherheit noch einige kleine Einschränkungen geben, an die sich alle in den letzten 14 Monaten gewöhnt haben. Dadurch, dass wir im letzten Jahr unser Zeltlager absagen mussten, freuen wir uns umso mehr auf eine gemeinsame Zeit mit den Kindern in Waldalgesheim.

Die Einschränkungen werden dadurch, dass der Zeltplatz sich abgelegen am Waldrand befindet und wir ihn alleine nutzen, auf ein Minimum reduziert. Dies ist uns besonders wichtig, da ein Zeltlager den Kindern und auch uns selbst Spaß machen soll.

Die Corona-Pandemie brachte für viele Menschen auch wirtschaftliche Veränderungen. Viele Familien müssen durch Kurzarbeit auf einen Teil ihrer gewohnten Einnahmen verzichten, was mit Sicherheit nicht einfach ist. Das Landesjugendamt bietet den Betroffenen unbürokratische Hilfen an, um ihren Kindern die Teilnahme an Freizeiten zu ermöglichen. Gerne berate ich Sie vertraulich über diese Hilfen (06733/6009).