Schmuckband Kreuzgang

Prävention (Vorbeugung) von sexualisierter Gewalt an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Dekanat Bingen

Im Dekanat Bingen hat die Dekanatsversammlung die Arbeitsgruppe Prävention mit der Ausarbeitung eines Konzeptes zur Umsetzung der Präventionsverordnung im Bistum Mainz und deren Umsetzung beauftragt.

Das Dekanatskonzept in Stichworten:

  • Grundlage der Arbeit bildet die "Verordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch im Bistum Mainz und alle weiteren Verordnungen der Bistumsleitung"
  • Die AG Prävention koordiniert die Aufgaben und Anliegen zur Prävention von sexuellem Missbrauch im Dekanat Bingen; sie ist Bindeglied zur Koordinationsstelle im Bistum und ins Dekanat
  • Die AG unterstützt die Umsetzung der Bistumsverordnungen in den Seelsorgeeinheiten des Dekanates

o   Bündelung des Schulungsbedarfes ehren- und hauptamtlicher Mitarbeiter/innen 

o   Weitervermittlung von Informationen

o    Erarbeitung von rechtskonformen Verfahrensordnungen /Prozessbeschreibungen

  • Dokumentation der Umsetzung in geeigneten Formen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Die AG als Forum kollegialer Beratung

Das vollständige Konzept finden Sie im Downloadbereich (rechte Spalte)

Schulungen zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen

Informations- und Intensivschulungen für Erwachsene

Anmeldungen sind direkt online unter https://bildungswerk.bistummainz.de/schwerpunkte/praevention möglich

Schulungen für junge Erwachsene im Kinder-und Jugendbereich

Anmeldungen und Informationen finden Sie hier 

Gerne können Termine für Schulungen von Jugendlichen direkt mit Dekanats-Jugendreferentin Merwe Hunzelmann vereinbart werden. https://kjz-bingenbistum-mainz.de