Schmuckband Kreuzgang

Kindertagesstätte Sankt Hedwig

Erziehung aus dem Glauben heraus hat die Aufgabe, die Grundhaltungen Vertrauen, Lebensbejahung und Beziehungsfähigkeit zu stärken.

Nur so können sich Glaube, Liebe und Hoffnung entwickeln. Wir feiern die kirchlichen Feste wie Ostern, Erntedank, St. Martin, Nikolaus und Weihnnachten.

Das gemeinsame Frühstück und Mittagessen beinhaltet viel Lebenspraxis: den Tisch decken, warten bis alle soweit sind, beten und das Essen selbst als Genuss zu erleben.

Zudem haben Gespräche in kleiner Runde auch Bildungscharakter.

Roller und Dreirad fahren, mit Sand und Wasser spielen, rutschen, klettern und schaukeln, das sind die Aktivitäten der Kinder im Garten. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu bewegen und Dinge, die bewegt werden können. Wir gehen jeden Tag bei jedem Wetter in den Garten.

Alle zukünftigen Schulkinder gehen in die Lernwerkstatt. Verschiedene Materialien, wie ABC-Karten, Magnetbuchstaben, Tafeln und Bücher regen die Kinder an, sich mit Buchstaben zu beschäftigen. Schwungübungen erleichtern das Schreibenlernen. Die Kinder lernen Aufgabenstellungen zu erfassen und auszuführen.

Neben der Sprachförderung im Alltag - Gespräche, Fingerspiele, Geschichten und Bilderbüchern - wird der Wortschatz auch durch Projekte und Ausflüge erweitert. Mit dem Sprachprogramm "Kon-Lab" nach Zvi Penner werden die grundlegenden sprachlichen Bausteine der deutschen Sprache gefestigt.