Schmuckband Kreuzgang

Der Blog zum Pastoralen Weg III

Datum:
Do. 14. Jan. 2021
Von:
Bernd Lülsdorf

In diesem Blog soll der Pastorale Weg im Katholischen Dekanat chronologisch aufgezeichnet werden. In jeder Woche werden die Gespräche und Sitzungen und die wichtigsten Inhalte kurz wiedergegeben. Gegebenenfalls gibt es auch einen Verweis auf die nebenstehenden Dokumente, die Hintergrundinformationen oder aber auch Protokolle sind. Hier kann man also jederzeit nachlesen, auf welchem Stand sich der Pastorale Weg in Darmstadt befindet.

Der Blog ist also eine Art digitales Vademecum.

15. bis 21. Januar 2021

ein ziemlicher Ruck geht durch den Pastoralen Weg im Dekanat.

Am letzten Dienstag hatten wir in der Steuerungsgruppe die Abläufe der kommenden Zeit nachjustiert. Dies wurde notwendig, um im Vorfeld der Dekanatsversammlung im März die entsprechenden Unterlagen im Dekanatsprojektteam zu sichten und dann freizugeben.

Auch aus vielen Gemeinden höre ich jetzt, dass es gut ist, wenn über den Stand der Diskussion auch in der Fläche diskutiert werden kann, damit man sich ein Bild macht über die jetzt anstehenden Entscheidungen und die jeweils eigenen Positionen gut und richtig mit nachvollziehbaren Argumenten bilden kann.

Natürlich ist es noch ein weiter Weg bis zu einer Entscheidung, aber wir werden dahin kommen, dass wir eine gute Entscheidung miteinander treffen.

18. Dezember 2020 bis 14. Januar 2021

Pause... Und jetzt geht es wieder los.

Schon in der zweiten Woche des Jahres ging es darum, den Faden wieder aufzunehmen. Bei meiner Rückkehr ins Büro habe ich zunächst einmal die verschiedenen Nachrichten aus dem alten Jahr wegsortiert und konnte dann beginnen, aktuelle Nachrichten und Aufgaben zu sortieren und zu bearbeiten.

Obenauf lagen dann drei Papiere der Koordinationsstelle Pastoraler Weg zur Phase 2 des Pastoralen Weges, zu den Gemeinden anderer Muttersprachen und zu den zukünftigen Regionen. Zusammen mit dem Dekan habe ich zu diesen drei Papieren eine Stellungnahme abgegeben.

Am Mittwoch und Donnerstag gab es dann zwei Sitzungen im Bistum Mainz zu den Themen Verwaltung und Personal. Zudem haben wir uns auch im Rahmen der Dekanatsrunde zusammengefunden.

Insgesamt ist mein Eindruck: trotz aller Beeinträchtigung - die Stimmung ist zuversichtlich!