Schmuckband Kreuzgang

Die Dekanatsversammlung/-rat

Datum:
Fr 12. Jul 2019
Von:
Bernd Lülsdorf

Aufgaben der Dekanatsversammlung in Phase 2

Die Dekanatsversammlung hat die Aufträge und die Zusammensetzung der Institutionen
(Steuerungsgruppe/Dekanatsprojektteam/Themengruppen) auf dem Pastoralen Weg beschlossen.
Sie hat die Aufgabe, die Zwischen- und Endergebnisse der Beratungen aufzunehmen, zu diskutieren und zu verabschieden.
Die Mitglieder der Dekanatsversammlung arbeiten in den verschiedenen Ebenen des PW aktiv mit und informieren sich durch die Protokolle vom jeweiligen Stand der Beratung. Die Dekanatsversammlung verabschiedet das Pastorale Konzept des Dekanates. Das Konzept ist gültig und verbindlich verabschiedet mit einer Mehrheit von zweidrittel der Stimmen.
Folgende Sitzungen der Dekanatsversammlung sind in dieser Phase geplant:

 Zwischenbericht von den TG 1-6; Ggfls. Modifikation der Aufträge an die TG (März 2021)

 1./2. Lesung des Konzeptes, Verabschiedung (September 2021/November 2021)

Anträge an die Dekanatsversammlungen können von Mitgliedern des Gremiums über die Dekanatsleitung, die beiden Kammern des Dekanatsrates, die Steuerungsgruppe oder über das Dekanatsprojektteam gestellt werden. Sie bedürfen der Schriftform und müssen spätestens zwei Wochen vor der Versammlung vorliegen und werden mit der Einladung verschickt.
Die Leitung der Dekanatsversammlung hat die Dekanatsleitung.

Phase1

In der ersten Phase des Prozesses hatte die Dekanatsversammlung mit den beiden Kammern des Dekanatsrates (strategisch und operativ) folgende Aufgaben:

 

  • sie beschlossen die Zusammensetzung des Dekanatsprojektteams
  • sie beschlossen die Einrichtung von Themengruppen
  • sie erteilten Aufträge an die Themengruppen

Die Dekanatsversammlung vom 17. September 2019 war ein wichtiger Meilenstein auf dem Pastoralen Weg.

80 Delegierte aus allen Gemeinden und Kategorialen Einrichtungen des Dekanates berieten über die Vorlagen von Steuerungsgruppe und Dekanatsprojektteam und beschlossen miteinander die Zeitstruktur unseres Weges und die Einrichtung von vier Themengruppen. Die Hoffnung der Dekanatsversammlung ist, dass sich für diese Themengruppen jetzt über das Internet (Themengruppen), per E-Mail (dekanatsbuero@kath-dekanat-darmstadt.de) und per Telefon möglichst viele Menschen anmelden, um sich an diesem Weg und den Beratungen dazu beteiligen.