Advent kommt auf jeden Fall

kopfimfenster (c) ar
kopfimfenster
Datum:
Di 17. Nov 2020
Von:
Claudia Schöning

"Es ist wie es ist. Aber es wird, was du daraus machst." Wir feiern Advent und Weihnachten mit und trotz Corona.

 

Schon Anfang September trafen sich einige Christen aus dem Dekanat Dieburg, um über die bevorstehende Adventszeit und das Weihnachtsfest nachzudenken. Das Fest wird ganz sicher nicht ausfallen, aber wir werden es ganz anders feiern, als wir es bisher gewohnt waren – unter Wahrung aller notwendigen Regeln und Schutzmaßnahmen, mit viel weniger Menschen in den Kirchen und, das schmerzt besonders, ohne die liebgewonnenen Weihnachtslieder im Gottesdienst. Aber, wir feiern!

In unserer kleinen Gruppe und in den Gemeinden des Dekanates sind eine Fülle von Ideen zu Tage getreten, die Kreativität war fast grenzenlos. Für jedes Alter ist etwas dabei. In den Ortsteilen von Babenhausen gestalten Christen aus dem Ort an jedem Adventssonntag am Nachmittag eine Adventsandacht. In Eppertshausen ziehen die Kleinsten jeden Adventssonntag mit dem Bollerwagen und dem Adventskranz durch den Ort und laden Menschen dazu ein, sich auf den Weg nach Weihnachten zu machen. Jugendliche und Junge Erwachsene laden ebenfalls in Eppertshausen zum „Freiraum“ ein, ein Gottesdienst der etwas anderen Art. In Münster sind Familien und Kinder zum Familiengottesdienst am Sonntagnachmittag eingeladen. Für die Kinder aus der Kindertagesstätte und die Kommunionkinder wird es einen Weihnachtsgottesdienst über you tube zum aktiven Mittun geben.  Die mittlerweile selbstverständliche ökumenische Verbundenheit wird in den zwei ökumenischen Weihnachtsandachten am Heiligen Abend auf dem Wallfahrtsplatz in Dieburg deutlich. Und in Reinheim werden am 24.12. ganzen Tag zeitgleich im katholischen Pfarrgarten und im Garten des Martin-Luther-Hauses ökumenische Gottesdienste gefeiert.

Das ist nur eine kleine Auswahl der Ideen. Wer mehr und Genaueres erfahren möchte, findet viele Hinweise und die links zu allen Pfarrgemeinden auf der homepage des Dekanates Dieburg unter www.kath-dekanat-dieburg.de

Es lohnt sich auch in den Kirchen selbst nachzuschauen, sicher lassen sich da und dort Impulse zur Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit finden.

Wer möchte, kann auch auf anderen Internetseiten schmökern, Angebote gibt es viele: Bei der Evangelischen Kirche Deutschlands, der Deutschen Bischofskonferenz www.gottbeieuch.de  oder dem Bistum Mainz unter https://padlet.com/liturgiebistummainz/uqdayncy959m8nsv  

Neben all den offiziellen Feiern und Aktionen sind mindestens genauso wichtig die kleinen Gesten im Alltag, die uns noch erlaubt sind: Briefe schreiben, anrufen, skypen, freundlich zuwinken, eine Überraschung vor die Haustür stellen, Licht verteilen, vorlesen……

So kann sie gelingen, eine Advents- und Weihnachtszeit in Coronazeiten.

(Claudia Schöning)