Lieferkettengesetz

Initiative von Misereor

lieferkette (c) initiative
lieferkette
Datum:
Do. 25. März 2021
Von:
Misereor

Viel zu oft heißt es: Ausbeutung made in Germany. Deswegen sollten sich alle Unternehmen die Frage stellen müssen: Gibt es in meinen Lieferketten Risiken für die Menschenrechte – und was kann ich dagegen tun?

Die Bundesregierung hat sich auf einen Entwurf für ein Lieferkettengesetz geeinigt, der bald im Bundestag diskutiert und verabschiedet werden soll. Das ist ein großer Erfolg, den wir nur dank der Unterstützung von so vielen Menschen wie Ihnen erreichen konnten!

Doch unsere Freude ist getrübt: Denn der Wirtschaftsminister hat den Gesetzentwurf noch massiv abgeschwächt. Wir finden: Ein Lieferkettengesetz muss entlang der gesamten Lieferkette präventiv wirken und die Rechte von Betroffenen stärken! Der jetzige Entwurf wird dem nicht gerecht.

Ob wir ein wirklich starkes Lieferkettengesetz bekommen, haben unsere Bundestagsabgeordneten in der Hand.

Im April wird der Bundestag über das Lieferkettengesetz beraten und die Abgeordneten haben dann die Möglichkeit, Nachbesserungen einzufordern.

Das ist unsere Chance: Schicken Sie den Abgeordneten aus Ihrem Wahlkreis unseren Lieferkettenbrief! Damit fordern Sie sie auf, sich für ein starkes Lieferkettengesetz einzusetzen. https://www.misereor.de/informieren/unternehmens-verantwortung/initiative-lieferkettengesetz