Sterbende begleiten lernen

ein neuer Kurs beginnt

hosupiz gru (c) as
hosupiz gru
Datum:
Termin: Freitag, 23.04.21 - 20:00

Neuer Qualifizierungskurs für Hospizhelfer*innen startet am 23.04.2021. Im Landkreis Darmstadt-Dieburg leisten ehrenamtliche Hospizhelfer*innen wertvolle Hilfe bei der Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und Angehörigen. Der Hospizverein steht sterbenden Menschen zuhause, in Pflegeeinrichtungen und im Krankenhaus zur Verfügung.

Der Verein sucht jetzt engagierte Frauen und Männer, die das Hospizteam verstärken können.

Ab April können Sie lernen Schwerstkranke, Sterbende und Angehörige ehrenamtlich zu begleiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieser Kurs ist zertifiziert und wird bundesweit anerkannt.

Im Kurs steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte und der Beziehung zu kranken, sterbenden und trauernden Menschen im Mittelpunkt. Dann folgt das Erlernen einer kompetenten Helferbeziehung: Welche Erwartungen und Ängste bestehen? Wie wird die Selbst– und Fremdwahrnehmung sensibilisiert? Wie finden Achtung und Gelassenheit Eingang in die helfende Beziehung? Wo sind meine Grenzen? Wie werden Sinnfragen des Lebens beantwortet? Welche medizinischen Hilfen gibt es?

Erfahrene und praxisorientierte Referent*innen bereiten Sie auf Ihre Aufgabe vor.  Die Themen werden aus medizinischer, pflegerischer, psychologischer, religiöser und juristischer Sicht besprochen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Der Kurs kostet 80,00€ und beinhaltet Grund- Aufbaukurs und Praktika. Wir erwarten nach Abschluss des Kurses mindestens ein Jahr ehrenamtliche Mitarbeit in unserem Verein als Hospizhelferin.

Weitere Fragen können Sie bei einem Kennenlerngespräch besprechen. Die Terminvereinbarung dazu ist ab sofort in der Beratungsstelle möglich.

Telefon: 06078 - 75 90 47

Beratungsstelle

Saint-Péray-Str. 9

64823 Groß-Umstadt

Kursleiterin: Anja Schnellen

E-Mail: kontakt@hospizverein-vorderer-odenwald.de 

Internet: www.hospizverein-vorderer-odenwald.de