arbeitslos, ausgebrannt, ausgenutzt

Arbeitnehmer/innen- und Betriebsseelsorge

Die Regionalstelle für Betriebsseelsorge Südhessen ist Teil des Referates Berufs- und Arbeitswelt im Bistum Mainz und versteht sich als Brücke zwischen Kirche und der Berufs- und Arbeitswelt.

Mit Betriebsbesuchen und Angeboten knüpfen wir Kontakt zu Unternehmen, Arbeitnehmervertretungen und Beschäftigten.

Wir unterstützen die Menschen vor Ort in schwierigen Situationen. Insbesondere bei betrieblichen Veränderungen – bei Stellenabbau, Schließungen und innerbetrieblichen Auseinandersetzungen – begleiten wir die Kolleginnen und Kollegen in der Belegschaft. Vertraulichkeit ist absolute Selbstverständlichkeit.

Ausgehend von der katholischen Soziallehre setzen wir uns kritisch mit wirtschaftlichen Entwicklungen auseinander. Wir suchen das Gespräch mit den handelnden Akteuren und machen uns stark für Benachteiligte und von Armut Betroffene.

Wichtig ist uns die Vernetzung von Personen und Einrichtungen, die sich sozial und solidarisch engagieren, um gemeinsam für „Gute Arbeit“ und Gerechtigkeit einzutreten.

Unser Angebot gilt selbstverständlich allen – ungeachtet der konfessionellen und religiösen Gesinnung. Im Mittelpunkt unseres Interesses steht der Mensch!

Gerne besuchen wir Sie vor Ort in Ihrem Betrieb und/oder begrüßen Sie in den Räumlichkeiten im Haus der Betriebsseelsorge.

Für Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Angebote, die die Betriebsseelsorge mitträgt:

Ingrid Reidt (c) Ingrid Reidt (Ersteller: Ingrid Reidt)

Ingrid Reidt

Betriebsseelsorgerin

Regionalstelle Südhessen
Weisenauer Str. 31
65428 Rüsselsheim