Der Leib betet mit

14 Gesunderhalter

Der Gesundheitswissenschaftler Dr. Thomas Draxler entwickelte ein neues Gesundheits- und Bewegungskonzept auf der Basis unserer christlich-abendländisch geprägten Kultur und bietet somit Interessierten eine echte Alternative zu den bekannten asiatischen Pendants.

Die Chinesen halten sich mit Qigong fit, im indischen Kulturkreis ist das Yoga beheimatet - die Wurzeln dieser gesundheitsfördernden Bewegungskünste gehen teilweise auf eine jahrtausend alte Tradition zurück. Was dem Europäer bislang fehlte, war ein eigenständiges System, das dem abendländischen Kulturkreis Rechnung trägt. Der promovierte Gesundheitswissenschaftler Draxler wollte sich mit diesem Manko nicht begnügen, obwohl er selbst im Yoga und Qigong ausgebildet ist. Ihm fehlte stets der Bezug zum eigenen Glauben und der christlisch-abendländischen Kultur. Nicht jeder Mensch fühle sich in der asiatischen Spiritualität optimal aufgehoben, glaubt Draxler, und so entwickelte er das Konzept "Die 14 Gesunderhalter".

Es handelt sich hierbei um 14 gelenkschonende Einzelübungen, denen die drei göttlichen Tugenden "Glaube, Liebe, Hoffnung", die vier Kardinaltugenden "Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Mäßigung", sowie die sieben Gaben des Heiligen Geistes "Weisheit, Einsicht, Rat, Stärke, Erkenntnis, Frömmigkeit, und Gottesfurcht" zugrunde liegen. Draxler hat versucht, diese 14 Werte in jeweils eine Bewegungsform zu packen. Dass die Übungen aus medizinischer Sicht unbedenklich sind und sogar gesundheitsfördernd sein können, bescheinigte bereits ein Sportmediziner, der zu den ersten Probanden gehörte, welche die Gesunderhalter testeten und so am eigenen Leib erfahren konnten. 

Die rund 15 Minuten andauernden Übungen sind so konzipiert, dass sie vom Kind bis zum Senioren praktiziert werden können.

Die Kirchengemeinde in Schaafheim zeigt sich begeistert: regelmäßig finden nach Samstagsgottesdiensten die Gesunderhalter unter der Anleitung des Entwicklers statt. Wer sich von dem Konzept angesprochen fühlt, kann sich die Übungen gerne zeigen lassen.

Zeit: samstags nach der Abendmesse in Schaafheim, genaue Termine S. www.morascha.de

Ort: Sankt Paul, Schaafheim

Kontakt: Dr. Thomas Draxler, instgesundheit@aol.com