Schmuckband Kreuzgang

Segenstankstelle einrichten

Ich brauche Segen!.?

ich-brauche-segen-2 (c) Initiative ich-brauche-segen
ich-brauche-segen-2
Datum:
Do. 8. Juli 2021
Von:
Eva Reuter

Segen ist eine erlebbare Kraftquelle – eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, weitergereicht von Mensch zu Mensch, zugesagt durch Gott.

 

ich-brauche-segen-Logo_Post (c) Initiative ich-brauche-segen
ich-brauche-segen-Logo_Post

Die Initiative

Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Die ökumenische Initiative „Ich brauche Segen“ möchte in dieser Zeit neue Kraft spenden und mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Ein goldfarbener Aufkleber mit dem schlichten Satz „Ich brauche Segen“ führt über einen QR-Code, bzw. die Internetseite www.segen.jetzt auf Segensworte, die gelesen oder als Audio zugesprochen werden können.

Segen, wo man ihn vielleicht nicht vermuten würde – an der Tankstelle, der Bäckerei, einem Bürofenster, einem geparktem Auto, dem Gemeindeschaukasten, etc.

Mitmachen

Und das kann so aussehen: An Orten mit Publikumsverkehr bittet man um Erlaubnis, ein kleines Plakat oder einen Aufkleber anbringen zu dürfen.
Darauf ist zu lesen: „Ich brauche Segen“.  - Schon dieser Satz bewegt etwas.
Außerdem ist ein QR-Code abgebildet. Wer diesen mit seinem Handy scannt, wird auf die Website www.segen.jetzt geleitet und bekommt dort einen persönlichen Segensvers zugesprochen. Die Segensverse wechseln, so dass die Seite auch mehrmals besucht werden kann.    

Jeder Aufkleber und jedes Plakat wird so zu einer Einladung, dass Menschen Gott die Chance geben, sie durch sein Wort und seinen Zuspruch zu segnen, zu ermutigen und zu berühren.

Weitere Ideen

Natürlich lässt sich rund um Aufkleberkarte und Miniplakat auch ein Gottesdienst gestalten oder eine Aktion der Jugendgruppe planen. Vielleicht nutzen Sie die Aufkleberkarte auch für eine Verteilaktion oder als Beilage für Ihren Gemeindebrief?

Auf der Website von midi (der Evangelischen Arbeitsstelle für miss. Kirchenentwicklung und diak. Profilbildung) steht ein sich ständig erweiternder Materialpool bereit. Hier finden sich Grafiken, Mini-Clips, Material für Gemeindebriefe, Predigtskizzen etc.