Schmuckband Rad

St. Peter und Alexander

Die Kirche St. Peter und Alexander wurde 1792 als Kapelle erbaut, 1924 vergrößert und nach einem Neubau 1960 der evangelischen Gemeinde übereignet.

Die neue Kirche wurde 1959/60 als schlichter Rechteckbau geschaffen.

Die drei Figuren der Altarwand entstammen der Riemenschneider Schule und stellen Johannes den Täufer, Johannes den Evangelisten und Maria mit dem Kunde dar.

Weiterhin gibt es noch eine Pieta aus dem 18. Jahrhundert aus terrakota, sowie eine Holzplastik, die den heiligen Leonhard darstellt.

Die Heiligen Peter und Alexander

Von den beiden Heiligen Peter und Alexander ist sicher der heilige Peter der bekanntere von beiden, handelt es sich hierbei doch um Petrus, den ersten Stellvertreter Jesu auf Erden. 

Der Heilige Alexander ist sein 5. Nachfolger. Dieser übernahm dessen Amt von 105 bis 115, dem Jahr seines Martyrertodes. Alexander wurde erst an einer Säule gefesselt und mit Schwerthieben zerfleischt, im Anschluß wurde er zusätzlich enthauptet.

Ihm spricht man die Einführung der Abendmahlsworte ebenso zu wie die des Weihwassers.

Namenstag vom heiligen Alexander ist der 3. Mai, am 29. Juni wird dem heiligen Petrus zusammen mit dem Heiligen Paulus gedacht.