Schmuckband Kreuzgang

Der Prozess Jesu - Geschichte und Theologie

Datum:
Termin: Donnerstag, 10.03.22 - 14:00
Art bzw. Nummer:
Studiennachmttag
Von:
Prof. Dr. Michael Theobald, Tübingen
Ort:
Erbacher Hof Mainz
Grebenstr. 24-26
55116 Mainz

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen des Landes RLP.

Anmeldung erforderlich.

Die je eigen geprägten Passionserzählungen der vier Evangelien sind keine historischen Berichte, sondern Glaubenstexte. Bereits die älteste, wohl einige Jahre nach Jesu Tod in
Jerusalem entstandene Erzählung, auf der jene vier fußen, bearbeitet das Trauma der ehrlosen Hinrichtung Jesu am Kreuz – aus nachösterlicher Perspektive und im Blick auf die
Schrift, insbesondere den Psalter. Ihre Botschaft lautet: In Jesu Weg zum Tod gibt es mehr und anderes zu sehen als nur Scheitern und Gottesferne. Dann stellt sich aber die Frage:
Lassen sich überhaupt Aussagen zum historischen Ablauf der letzten Tage Jesu treffen, zu den Gründen seiner Hinrichtung, zur Einstellung Jesu selbst zu dem ihm drohenden Geschick?
An drei Schwerpunkten, dem Gericht des Hohen Rats über Jesus, der Preisgabe Jesu in den Tod durch Pilatus und der Kreuzigungsszene, möchte der Studiennachmittag einerseits
zur theologischen Tiefe der Texte hinführen und andererseits eine Ahnung dessen vermitteln, was sich in Jerusalem abgespielt haben könnte. Wir werden der Ambivalenz
der Geschichte gewahr, in die Jesus – Opfer von Missverständnissen und Spielball politischer Interessen – verstrickt wurde. Für den Glauben ist es die letzte Konsequenz aus der Menschwerdung des Gottessohns.

Anmeldung

Der Prozess Jesu - Geschichte und Theologie

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, so füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Anmeldung zu unseren Veranstaltungen

Die im Rahmen der Anmeldung eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Organisation der jeweiligen Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben. 
Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung oder zu Folgeveranstaltungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse, um auf diesem Wege zu informieren.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen