Schmuckband Kreuzgang

„Töne, die höher sind als alle Vernunft“ – Die Musiksprache Richard Wagners

Hören und Verstehen (c) EBH
Hören und Verstehen
Datum:
Termin: Montag, 10.01.22 - 19:00
Art bzw. Nummer:
Musikgespräche mit Klangbeispielen
Von:
Stephan Münch, Mainz
Ort:
Haus am Dom Mainz
Liebfrauenplatz 8
55116 Mainz

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen des Landes RLP .

Anmeldung erforderlich.

 

/bildung/akademie/.galleries/images/Hoeren-und-Verstehen.jpg

Die Reihe der Musikgespräche lädt dazu ein, an vier Abenden jeweils ein prominentes Werk der klassischen Musik näher kennenzulernen. Die einzigen hierzu mitzubringenden Voraussetzungen sind Offenheit und Neugier für das, was aus der Musik selbst herausspricht. „Urteile nicht nach dem ersten Mal hören über eine Komposition; was dir im ersten Augenblick gefällt, ist nicht immer das Beste“, warnte schon Robert Schumann in seinen „Musikalischen Hausund Lebensregeln“. Vor allem gilt auch das Umgekehrte: Was bei einem ersten, oft noch flüchtigen Eindruck wenig anspricht – aus welchen Gründen auch immer –, ist deshalb noch längst keine schlechte oder langweilige Musik. Manchmal muss man sich einfach mehr Zeit lassen und sich intensiver mit einem Werk beschäftigen, bis man anfängt, es besser zu verstehen und zu mögen. Im gemeinsamen Hören und Nachbesprechen sowie mittels einiger Erläuterungen des Referenten vom Klavier aus wird der musikalische Ablauf in für den musikalischen Laien verständlicher Weise verdeutlicht. Vorkenntnisse und Hintergrundwissen sind hierzu nicht erforderlich.

 

Kostenbeitrag: 5 € in bar an der Abendkasse.

Programm

Anmeldung

„Töne, die höher sind als alle Vernunft“ – Die Musiksprache Richard Wagners

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, so füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Anmeldung zu unseren Veranstaltungen

Die im Rahmen der Anmeldung eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Organisation der jeweiligen Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben. 
Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung oder zu Folgeveranstaltungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail Adresse, um auf diesem Wege zu informieren.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen