Arbeit im Wert von mindestens 132.600 Euro pro Jahr

Verleihung der Ehrenamts-Card

Ehrenamtscard
Ehrenamtscard
Datum:
Di 18. Feb 2014
Von:
KÖB-Team
Zu einer Feierstunde mit Vergabe von 60 Ehrenamtskarten hatten Landrat Dietrich Kübler und die Ehrenamtsagentur in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Elfenbeinmuseums für Dienstag, 18. Februar 2014, in die Werner-Borchers-Halle nach Erbach geladen. Bereits zum wiederholten Mal in Folge wurden für ihre Arbeit in der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia Erbach Beatrice und Ilona Sumalowitsch, Luzia Scharf, Willi Weiers, Ursula Weiers, Petra Erhard, Hedwig Nowara, Christine El Trabulsi und Edith Kiefer (alle Erbach) mit der Ehrenamts-Card ausgezeichnet. Mit der Ehrenamts-Card wird bedankt, wer seit mindestens zwei Jahren im Schnitt wöchentlich mehr als 5 Stunden ehrenamtlicher Arbeit erbringt.

Nachdem die Ehrenamtlichen, die an diesem Abend ein Dankeschön in Form der E-Card erhielten, unter der Leitung von ehrenamtlichen Gästeführern die Exponate des Elfenbeinmuseum bewundert hatten, wurden sie von Erbachs Bürgermeister Harald Buschmann begrüßt. Er dankte allen für ihr Engagement in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Diesem Dank schloss sich Landrat Dietrich Kübler an und erläuterte, wofür er genau ausgesprochen wird. Die E-Card erhalten Bürgerinnen und Bürger, die mindestens fünf Stunden in der Woche ehrenamtlich arbeiten. Diese Tätigkeiten seien für die Gesellschaft und auch für die Politik unbezahlbar, was auch eine einfache Rechnung zeige, sagte der Kreischef: „Wenn man einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zu Grunde legt, leisten allein die an diesem Abend Anwesenden Arbeit im Wert von mindestens 132.600 Euro pro Jahr“. Die E-Card, die Vergünstigungen bei rund 1.500 Sponsoren in ganz Hessen bietet, sei eine Wertschätzung dieses Engagements, so Kübler weiter. 

Nach der Verleihung aller Karten schloss Markus Fabian, Leiter der Ehrenamtsagentur, den Abend mit einem Tag auf den Spuren der Vergünstigungen. Dabei zeigte er anhand von Beispielen auf, wo es im Odenwald Sponsoren des Ehrenamtes und somit Rabatte für Karteninhaber gibt.

Ehrenamtscard 2014

Bild im Originalformat anzeigen Original

Folgende Bürgerinnen und Bürger wurden für ihr ehrenamtliches Engagement mit der E-Card ausgezeichnet: Für die Katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia sind Beatrice und Ilona Sumalowitsch, Luzia Scharf, Willi Weiers, Ursula Weiers, Petra Erhard, Hedwig Nowara, Christine El Trabulsi und Edith Kiefer (alle Erbach) aktiv.

Lars Kaufmann, Patrick Wrba, David Baumgärtner, Sebastian Lang, Gabriel Kaufmann, Jochen Neff, Jana Beisel, Christoph Ihrig, Meike Friedrich, Rico Scheuermann, Peter Krieger (alle Beerfelden) sind bei der Feuerwehr in Beerfelden tätig. Beim Singkreis Odenwald e. V. engagieren sich Walter Müller und Klaus Pollmann (beide Beerfelden). Ehrenamtliche Arbeit beim TSV Erlenbach leistet Peter Schreck (Erbach). Bei der Astrid-Lindgren-Schule ist Egon Knop (Erbach) tätig. Andreas Schwinn (Erbach) engagiert sich für den Tauchsport Beerfelden. Beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Darmstadt - Regionalverband Südhessen ist Susanne Anthoni (Erbach) tätig. Kevin Zolinski, Christopher Gasser,  Renate Beller, Sören Tobias Wolf, Patrick Leopold, Sebastian Beller, Sebastian Schlander, Markus Schwöbel (alle Michelstadt) sowie Kai Gebhardt und Henning Hertzig (beide Bad König), Stephan Dettki, Larissa Jacubczyk, Marcel Edelmann, Mathias Gebhardt, Roman Gölz (alle Erbach), Andreas Hertzig (Mossautal), Peter Greiter und Torsten Fleck (beide Höchst) sowie Laura Marx (Ober-Ramstadt) sind ehrenamtlich im THW Michelstadt aktiv. Für den Tenniskreis Odenwald engagiert sich Christine Weyrich (Michelstadt). Für den Bob- und Rodelclub Michelstadt ist Bernd Hasenzahl (Michelstadt) im Einsatz. Werner Thierolf und Katja Hammann (beide Höchst) engagieren sich für die Aktive Lebenshilfe mit Hunden.

ehrenamtscard seckmauern 2014

Bild im Originalformat anzeigen Original

Beim DLRG-Kreisverband Odenwald ist André Falter (Bad König) aktiv. Walter Mayer (Bad König) engagiert sich für den MGV Liederkranz 1861 und den Sängerkreis Odenwald. Für die Freiwillige Feuerwehr Mümling-Grumbach ist Rüdiger Großmann (Höchst) im Einsatz. Silvano und Beate Davo  (beide Lützelbach) sowie Stefan Schmitt und Yildiray Demirtas  (beide Höchst) und Klaus Beck (Breuberg) engagieren sich für den VdK Odenwaldkreis. Für die Katholische Öffentliche Bücherei Seckmauern und das Katholische Pfarramt Lützelbach sind Karin Heß, Laura Eckert und Maria Rosa Rodriguez (alle drei Lützelbach) aktiv.