Bibfit-Aktion 2008/2009 geht in Ferien

Begeisterung und Engagement

Binfit Kompass
Binfit Kompass
Datum:
Mi 1. Jul 2009
Von:
KÖB-Team
Interessierten Besuch hatte die Leseförderungs-Aktion "BibFit Kompass" in diesen Tagen. Manfred Kirschner, Rektor der Grundschule am Treppenweg, Pfarrer Heinz Kußmann und Brigitte Ebert, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats St. Sophia trafen sich mit den Schulkindern und ihren Lehrerinnen Frau Merz und Frau Juretzka in der Bücherei in der Erbacher Hauptstrasse 42 um die Veranstaltungsreihe zu besuchen. Ursula Weiers und Hedwig Nowara vom Bücherei-Team gestalten und leiten die Aktion. Mit dabei diesmal auch zwei Praktikantinnen in der Pfarrgemeinde, Laura Erhard und Sarah Thull. Voll des Lobes äußerten sich die Vertreter von Schule und Büchereiträgerschaft über die professionelle Aktion, die bislang einmalig im Odenwaldkreis ist.

Die Erbacher KÖB arbeitet mit der Erbacher Grundschule am Treppenweg mit zwei und im kommenden Schuljahr mit vier 2. Klassen zusammen. So wird nachhaltig das verstehende Lesen als Voraussetzung für alle Schulfächer und den Umgang mit allen anderen Medien gefördert - weil sie ohne die Fähigkeit zum Lesen nicht erfassbar sind.  Im Einklang mit den Plänen der Grundschule wird mit Büchern und weiteren Medien in der Bücherei gearbeitet, Angaben nachgeschlagen, Bücher vorgestellt, Fragen beantwortet und dabei selbständig die Bücherei genutzt.

Dies ist die Fortsetzung der frühen Leseförder-Aktion für die Kindergärten. Mit Begeisterung sind die Partner der Bücherei bei der Sache, die Kindergärten Mobilé, Sonnenschein, Ev. Kindergarten Regenbogen, Villa Kunterbunt, Hiltersklingen „Unterm Eulennest“ und der Ober-Mossau. Die Kindergärten und die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach zeigen jedes Jahr über 120 Kindern, wie spannend Vorlesen, Bücher und Bücherei sein können. Noch bevor die Kinder in die Schule kommen, erfahren sie den Spaß am Vorlesen und Lesen und am Aufenthalt in der Bücherei. In vier aufeinander folgenden Veranstaltungen „Aussuchen und Ausleihen“, „Vorlesen, Zuhören, Ausmalen“, „Erzählen und Wissen“ sowie einer Büchereiführung lernen sie, sich in der Bücherei zurechtzufinden und das Medienangebot zu nutzen. Als Erinnerung an die spannenden Besuche und für die erworbenen Fähigkeiten erhalten die Kinder dann ihren persönlichen „Bibliotheksführerschein“. Und es ist wirklich spannend - „Flusi das Sockenmoster“ ist ein Bilderbuch. Aber Flusi gibt es nicht nur im Kindergarten und in der Bücherei, nein, Flusi gibt es jetzt auch bei vielen Kindern zu Hause. Mit Begeisterung haben die Kinder Socken für Flusi gemalt und an die Leine gehängt.

Insgesamt finden so jedes Jahr weit über 50 Veranstaltungen statt, die das rein ehrenamtliche Team der Kath. Öffentliche Bücherei Erbach durchführt. Alle gemeinsam haben ein Ziel im Auge - die Kinder beim Lesen zu fördern. Mehr dazu bei www.KoebErbach.de oder in der Erbacher Hauptstrasse 42 zu den kostenlosen Öffnungszeiten samstags 17-18 Uhr, sonntags 9:30-11:30 Uhr und mittwochs 10:00-11:30 und 15:30-17:00 Uhr.