"Bibfit" = Kindergarten + Bücherei

Damit das Lesen später mehr Spaß macht

BibFit Logo
BibFit Logo
Datum:
Sa 3. Mär 2007
Von:
KÖB-Team
Gemeinsam starten die Kindergärten in Erbach jetzt zusammen mit der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia eine frühe Leseförderungs-Aktion für Kindergartenkinder. Im Vordergrund steht die Freude an Büchern und das spielerische Kennenlernen der Bücherei. Mit dabei sind die Kindergärten Sonnenschein, Mobile, Villa Kunterbunt, Regenbogen im Städtel und Spatzennest in Günterfürst.

Die Vorschulkinder werden aktiv und altersgerecht in die Welt der Bücher eingeführt. Sie erleben, daß die Bücherei ein interessanter Ort ist, an dem sie den frühen Umgang mit Büchern und der Bücherei üben. Wenn die Kinder im nächsten Jahr eingeschult werden, so werden sie keine Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichem Wissen und der notwendigen Leselektüre zu versorgen.

Bei vier Besuchen lernen die Kinder aussuchen und ausleihen, vorlesen und zuhören, erzählen und wissen und natürlich was in der Bücherei an welcher Stelle zu finden ist. Zum Abschluss erhalten sie einen "Bibliotheksführerschein", mit dem bestätigt wird, daß sie die Bücherei kennen gelernt haben und sie selbständig nutzen können. Die Team der Bücherei unterstützt Erzieherinnen und Erzieher und die Eltern aktiv in ihren Bemühungen, das Lesen zu fördern und kindgerechte Wissensvermittlung mit Medien zu betreiben. Für die Kinder gibt es bis ins nächste Jahr Überraschungen, die Spaß machen.

Zum Schnuppern und Stöbern und zur kostenlosen Ausleihe ist die Bücherei im ehemaligen Palais in der Erbacher Hauptstraße 42 geöffnet: mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11.30 Uhr. Alle Bücher und Spiele sind auch im Internet zu finden unter http://eOPAC.KoebErbach.de

Wir sind gestartet!

Am 2. November waren die Kinder des Kindergartens "Regenbogen" zum ersten Mal bei uns.
Inzwischen sind die Kinder des Kindergartens "Mobile" und des Kindergartens "Sonnenschein" bei uns.
In wenigen Tagen kommen die Kinder der Kindergärten "Villa Kunterbunt" und "Spatzennest" zu uns.

Für Bücherei-Praktiker:

Übrigens, diese Seite erreichen Sie auch direkt über die Adresse http://bibfit.KoebErbach.de

Aus der Presse:


Damit das Lesen später mehr Spaß macht
Bücherpass: Schon vor der Einschulung wissen Kinder, wie das mit der Ausleihe in der Bücherei geht

ERBACH. Neulich in der Bücherei: Am Anfang konnte man sein eigenes Wort nicht mehr verstehen. So laut war es, als die katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia in Erbach dieser Tage von einem ganzen Schwarm Kinder gestürmt wurde. Mehr dazu im Bericht von Manfed Giebenhain...

 

BibFit = 5 Kindergärten + 1 Bücherei
Vorschulkinder in der Kath. Öffentlichen Bücherei Erbach

Halbzeit ist es bei der derzeit größten Leseförderaktion im Odenwald. Das Team der Kath. Öffentlichen Bücherei Erbach bietet zusammen mit den Erbacher Kindergärten Spaß in der Bücherei für Vorschulkinder. Bislang waren schon die Kindergärten Regenbogen und Mobile dabei, die "Sonnenschein"-Kinder sind gerade zu Gast in der Bücherei und nach den Osterferien starten die Kindergärten Villa Kunterbunt und Spatzennest. Über 150 Kinder und mehrere Dutzend Veranstaltungen finden seit letzten Herbst bis zur Mitte diesen Jahres statt.

Spaß steht im Mittelpunkt. In jeder der Veranstaltungen lernen die Kinder spielerisch Neues in der Bücherei kennen. Ganz toll finden die Kinder den Tag mit den Kuscheltieren. Sie haben ihre Kuscheltiere dabei, erzählen mit ihnen und suchen das Buch, in dem das Kuscheltier beschreiben ist. "Oh, ihr habt ja auch einen Raben" und "Da ist noch eine Schlange" rufen die kleinen Besucher beim Erkunden der Bücherei

Jedes Kind erlebt mit seiner Gruppe vier Veranstaltungen mit dem großen Abschlusstreffen für den Kindergarten. So wird die Katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia immer wieder von einem Schwarm Kinder gestürmt. Doch Ursula Weiers und ihr Team bleiben gelassen: „Heute seid ihr die großen Hauptdarsteller“, versprach die erfahrene Bibliothekarin den angehenden Schulkindern des Kindergartens „Mobile“ bei deren Abschlußtreffen. Mit ihren Erzieherinnen waren sie schon häufiger hier, diesmal sind sogar etliche Eltern mitgekommen, es gibt etwas ganz Besonderes. „Wir kriegen einen Bücherpass“, riefen einige der Fünf- und Sechsjährigen fast gleichzeitig auf die Frage, was denn nun geschehe.

Doch ganz so schnell ging es dann doch nicht vonstatten. Und als die großformatigen Bilder von Fridolin, dem Raben auf der Leinwand erschienen, wurde es immer stiller. Nur allzu gerne lauschte der Lesernachwuchs der Geschichte vom „hundsgemeinen Bücherklau“, die Ursula Weiers vorlas. Gemeinsam fieberten sie mit, ob Fridolin den Dieb stellen wird, der sich nachts an alle Bücher heranmacht, die er zu fassen kriegt.

In seinem Versteck aufgestöbert, hat nicht nur der Rabe plötzlich Mitleid mit dem Räuber, der die Bücher nur deswegen klaut, weil er neidisch auf die Menschen ist, die lesen können. Auch die Kinder fanden es klasse, dass Fridolin dem Bücherdieb das Lesen beibringen will. So hat der Bücherklau ein Ende und es wird Zeit, dass die 56 Kinder ihre „Leseführerscheine“ erhalten: ganz offiziell mit Namensnennung, Urkunde und Händedruck. Schließlich sind sie inzwischen Profis und wissen längst, wie das mit dem Bücherausleihen funktioniert.

Sie sind jetzt „Bibfit“, wie die Sache mit dem Bibliotheksführerschein offiziell heißt. Stolz zeigen einige Kinder ihren Leserausweis, auf dem ihr Namen steht. Vor dem Kindergarten Mobile waren die des „Regenbogens“ schon hier. „Und die Aktion, die schon seit November läuft, geht noch weiter bis Anfang Mai“, erklärt Ursula Weiers nach dem Spektakel, denn alle Erbacher Vorschulkinder und jene vom „Spatzennest“ aus Günterfürst sollen in den Genuss der spielerischen Leseförderung kommen. Die Fachzeitschrift "BiblioTheke" berichtete letzthin ausführlich über die Konzeption der Erbacher Veranstaltungen.

Die Mischung aus Lesen, Vorlesen und neugierig machen auf Bücher und die Bücherei hat auch den Erzieherinnen gefallen. Rundherum gibt es Zusagen, die Aktion im kommenden Jahr mit der nächsten Generation fortzusetzen. Viele Anfragen nach neuen Veranstaltungen liegen dem Büchereiteam vor. Sie wissen um die Bedeutung der frühkindlichen Leseförderung vor dem Eintritt in die Schule. Ganz ohne Noten, vor allem zum Spaß. Mehr über die Aktion steht im Internet unter www.KoebErbach.de und www.bibfit.de.

Die Bücherei in der Erbacher Hauptstraße 42 ist geöffnet mittwochs 10:00- 11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.

(ZIEL.GIF; 11 kB)