Bitte behalten Sie das wertvolle ehrenamtliche Engagement für die Odenwälder Bevölkerung bei!

Unsere Gäste kommen zu Wort - Grüße zum 100jährigen Bestehen KÖB St. Sophia

herz
herz
Datum:
Mo 22. Jun 2015
Von:
KÖB-Team
Bürgermeister Bareis aus Mossautal formulierte seine Grüße zum Jubiläum kurz und prägnant - hier als Titel dieses Artikels. Das 100-jährige Bestehen der Katholische Öffentliche Bücherei St. Sophia Erbach wurde dieser Tage in einer kurzweiligen Gratulationscour begangen. Die wechselvolle Geschichte, aber insbesondere die Stärken der rein ehrenamtlich betreuten Bibliothek, bestimmten das Geschehen. Ein Auszug aus der Laudatio von Josef Staudinger, Leiter der Büchereifachstelle beim Bistum Mainz:

Als Leiter der Fachstelle für Büchereiarbeit im Bistum Mainz und auch im Namen des Dezernenten Herrn Domkapitular Nabbefeld möchte ich Ihnen,  Frau Scharf und dem Team der Bücherei  ganz herzlich gratulieren zum Jubiläum der KÖB St.Sophia!

Die Bücherei in Erbach genießt in den etwa 140 KÖB des Bistums Mainz einen ganz hervorragenden Ruf. Auch die Fachstelle für Büchereiarbeit arbeitet in vielfacher  Weise mit der KÖB Erbach zusammen.

So veranstalteten wir gemeinsam zum Jubiläum im März bereits hier in Erbach einen Fortbildungstag für die BüchereimitarbeiterInnen „Erfolg entdecken und verstehen".

Ganz besonders ist Herr Weiers als Fachmann in der Organisation und Betreuung des BVS-Systems mit der Fachstelle und den Büchereien im Bistum verbunden. Seiner Unterstützung verdanken  wir maßgeblich  den Aufbau und die Pflege dieser modernen und effektiven EDV in den Büchereien. Dafür auch an dieser Stelle ganz herzlichen Dank!

Wofür steht die KÖB Erbach - aus der Sicht der Fachstelle in Mainz?

1.       Die KÖB Erbach steht für den Team-Gedanken in einer Bücherei: Jede/r  Mitartbeiter/in bringt seine/ihre besten Fähigkeiten ein, damit qualifizierte und kompetente Beratung und Büchereiarbeit möglich wird - auf ehrenamtlicher Basis!

2.       Die steht KÖB Erbach steht für innovative und attraktive Büchereiarbeit.

In Erbach finden Sie Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Möglichkeiten und Konzepten bis hin zur Konzeptentwicklung für Büchereiarbeit  (von technischer Ausstattung, EDV, neuen Medien, Onleihe  usw. über neue Ideen und Anregungen). So waren die Erbacher auch die ersten, die eine Präventionsschulung für die MitarbeiterInnen aufgriffen und im Dekanat organisierten.

3.       Die KÖB Erbach steht für Vernetzung und Austausch:  Zwischen Pfarrgemeinden und Kommune, zwischen Kulturträgern und Kulturförderern, in Kooperation mit diversen Einrichtungen wie Kitas und Schulen - immer geht es um Verbindung und Kontakte.

Nicht zuletzt die wertvolle Dekanatsarbeit der Büchereien gehört in diese Aufzählung.

4.       Die KÖB Erbach steht für (kulturelle) Veranstaltungsarbeit:

Leseförderangebote für verschiedene Zielgruppen, Literaturveranstaltungen (auch mit kulinarischen Genüssen!) und vieles mehr bereichern das kulturelle Angebot im Odenwald.

5.       Das Ergebnis: Eine sehr erfolgreiche Büchereiarbeit!

Liebes Team aus der KÖB Erbach:

„Was Sie tun, tut den Menschen gut, da es Begegnungen ermöglicht!" (Dekanatstreffen in Seckmauern) oder wie es Herr Regens Dr.Bentz formuliert hat: Büchereiarbeit ist kulturelle Diakonie!

Herzlichen Dank  dafür!

Mein Wunsch: Das soll so bleiben! Die Pfarrgemeinde braucht die KÖB!

Josef Staudinger