Cowboy Klaus und Otto der Ochsenfrosch

Das Erstlesebuch des Monats Dezember

erstlese122011
erstlese122011
So 4. Dez 2011
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Cowboy Klaus und Otto der Ochsenfrosch - Cowboy Klaus muss für den Ochsenfrosch Otto ein neues Zuhause finden".

Nicht nur, dass die Prärie staubtrocken ist, weil es schon seit langem nicht mehr geregnet hat, jetzt ist auch noch die Wasserleitung verstopft. Cowboy Klaus macht sich auf die Suche und findet das Problem: ein Ochsenfrosch verstopft die Leitung. Cowboy Klaus gibt ihm den Namen Otto, aber seine Mitbewohner sind wenig begeistert. Der Frosch muss weg. Aber wohin? Sein Wasserloch ist ausgetrocknet. Cowboy Klaus macht sich auf den Weg in die Stadt, um ein neues Zuhause zu finden. Doch weder der Saloon noch die Bank noch der Sheriff haben Verwendung für ihn. Erst ein Medizinmann kann Otto für einen Regentanz brauchen. Und so kommt es, dass es nach der langen Dürre endlich wieder regnet und Otto zurück in sein Wasserloch hüpfen kann. - Eine unterhaltsame, ungewöhnliche Geschichte um die sympathische Figur des Cowboy Klaus, der mit dem Ochsenfrosch Otto einen ereignisreichen Tag erlebt. Bunte Illustrationen auf jeder Seite sprechen den jungen Leser mit Sicherheit an.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.