Cowboy Klaus und die Rodeo-Rüpel

Erstlesebuch des Monats März

Cowboy Klaus
Cowboy Klaus
Datum:
So 3. Mär 2013
Von:
KÖB-Team
In der Buchempfehlungsreihe "Erstlesebuch des Monats" stellt die Kath. Öffentliche Bücherei Erbach lesenswerte vom Borromäusverein ausgewählte und erläuterte Kinderbücher vor, die sich inhaltlich und gestalterisch aus der Menge des Erstleseangebots abheben und damit einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Die aktuelle Empfehlung gilt dem Titel "Cowboy Klaus und die Rodeo-Rüpel - Cowboy Klaus will sich bei einem Rodeo beweisen."

Der kleine Klaus will endlich beweisen, dass er ein echter Cowboy ist. Bevor er sich allerdings auf dem bevorstehenden Rodeo präsentieren kann, muss er Bullenreiten, Hufeisenweitwurf und den Umgang mit dem Lasso erst einmal üben. Nach hartem und nicht immer pannenfreiem Training mit seinen Freunden Rosi und Lisa fühlt er sich bestens gerüstet. Doch der riesige Popel-Paul, den Klaus beim Rodeo herausfordern muss, ist ein mit allen Wassern gewaschener Cowboy mit ziemlich schlechten Manieren. Viel schlimmer ist allerdings sein rüpeliger Trainer Pickel-Piet, der keine Gelegenheit auslässt, Cowboy Klaus und seine Freunde lächerlich zu machen. Und tatsächlich scheint der kleine Cowboy bei dem Wettbewerb keine Chance zu haben. Wie Klaus schließlich doch noch das Rodeo gewinnt und dank seines freundlichen Charakters sogar noch Freundschaft mit seinem starken Gegner schließt, das kann man im sechsten Band seiner nach wie vor absolut empfehlenswerten Abenteuer nachlesen. Es macht einfach Spaß, mit den kunterbunt illustrierten und ziemlich verrückten Erlebnissen der drei ungewöhnlichen Freunde die eigenen Lesefertigkeiten zu üben und so einen fröhlichen und spannenden Zugang in die Welt interessanter Geschichten zu bekommen.

Mehr zu Erstleser-Angeboten und Leseförderung im Internet bei www.KoebErbach.de und in Erbach in der Hauptstraße 42 mittwochs 10:00-11:30 Uhr und 15:30-17:00 Uhr, sowie samstags 17:00-18:00 Uhr und sonntags 9:30-11:30 Uhr.